to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 21. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Thomas Baake 11.08.2017 08:05 Uhr
Red. Brandenburg/Havel, redaktion-brb@brawo.de

landkreise/havelland/brandenburghavel/brandenburghavel-artikel/dg/0/

FC Stahl-Frauen starten mit Sieg in die Vorbereitung

Brandenburg (MZV) Die Vorbereitung auf die kommende Saison in der Landesliga gestaltet sich für Oliver Gühne und sein Trainerteam bei den Stahl-Frauen schwierig. "Durch Urlaub und Ferien habe ich nur einen Bruchteil zusammen und so ist die Vorbereitung zerstückelt", gesteht Trainer Gühne. Der Kader hat sich nur geringfügig verändert. Keine Abgänge und dafür zwei neue Mädels für den Angriff kann der Verein vermelden. Ziel ist es laut Gühne mehr Durchschlagskraft im Angriff zu bekommen. In der abgelaufenen Saison sind die Damen zwar Meister geworden, haben aber einige Großchancen liegen gelassen. Lisa Budde, kam von Union Berlin, und die Torschützenkönigin Marie Neumann sollen für mehr Schwung im gegnerischen Strafraum sorgen. Letztere kam von der SG Sieversdorf und erzielte 39 Tore in der Saison. Derzeit läuft die heiße Phase in der Vorbereitung. So waren die Damen nicht nur Waldläufe absolvieren, sondern auch mal zum Aqua-Fitness und Fitness-Boxen bei Vitalis. Nicht mit dabei war Natalie Säger. Sie verletzte sich am Knie während des Trainingslagers in Österreich. Für das erste Saisonspiel Anfang September sollte es aber wieder mit einem Einsatz klappen. Momentan stehen Testspiele an. Am vorigen Sonntag hieß der Gegner Möhringer SV. Beim ersten Test netzten die Damen von Gühne gleich ordentlich ein. Das Spiel wurde mit 8:1 gewonnen. Dabei machte Marlene Wodtke zwei Treffer. Auch die Neuzugänge Budde und Neumann erzielten Tore. "Für das erste Spiel waren wir überraschend gut", schätzte der Trainer das Spiel ein. Mit dem Ergebnis war Gühne zufrieden. Die Damen präsentierten sich in einer guten spielerischen Verfassung und das Tempo wurde hoch gehalten. Dennoch ließen sie ein paar 100 prozentige Chancen liegen. Beim Spielstand von 6:0 war die Truppe nicht ganz konzentriert. So kam es zum Ehrentreffer für den Möhringer SV. Ein langer Ball und ein Kontor machten es möglich. Trotzdem konnte Gühne die Freude am Spiel der Stahl-Damen erkennen. Der Ball rollt nach der Sommerpause wieder und bis auf Säger hat er alle Frauen an Bord. Als nächstes wird am kommenden Sonntag, 13. August, beim BSC Marzahn in Berlin getestet. Weitere Testspielgegner sind der 1. FC Neubrandenburg 04 am Sonntag, 20. August und am Sonntag, 27. August der SSV Besiegdas 03 Magdeburg. Beide Male tritt die Elf von Gühne auswärts an. Eine teambildende Maßnahme soll es noch während der Vorbereitung geben. Was genau da unternommen wird ist noch offen und hängt auch vom Wetter ab. Eventuell wird es ein Grillabend oder die Damen steigen in ein Kanu und es geht aufs Wasser. Die Saison in der Landesliga beginnt für den FC Stahl am Sonntag, 3. September, mit einem Heimspiel gegen die Dritte von Turbine Potsdam. Die Ansetzung wurde getauscht. In der Vergangenheit waren es enge Spiele zwischen den beiden Teams. "Mal ging es für uns gut aus und mal für sie", bewertet Gühne den Auftaktgegner. Es ist eine Mannschaft, die mitspielt und jung ist. Für die anstehende Saison hat Gühne ein Ziel. "Wenn alles perfekt läuft, wollen wir den Landesmeistertitel verteidigen", verrät der Trainer. Auf jeden Fall wollen sie vorn mitspielen und auf einem der ersten drei Plätze landen.

landkreise/havelland/brandenburghavel/brandenburghavel-artikel/dg/0/1/1595733/
 

Kurz vor dem Anstoß zum ersten Testspiel in der Vorbereitung: Die elf Damen des FC Stahl Brandenburg.

© MZV
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Potsdam-Mittelmark Ziesar Bad Belzig Potsdam Groß Kreutz Brandenburg Havel Brück
PMM
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Array

Erna Ziemann

* 16. 9. 1921 - † 17. 8. 2017
Buberow

Burkhard Deutschmann

† 17. 8. 2017
Rathenow

Ralf Krafzik

Partnersuche

Kontakt

Lokalredaktion Brandenburg/Havel

Neustädtischer Markt 22 a
14776 Brandenburg an der Havel
Telefon: 03381 52 55 0
Fax: 03381 52 20 85