Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt
Unser Gewinnspiel zu Weihnachten - Heute 100€ gewinnen

"Burattino" neu aufgelegt

Silke Schulz / 07.12.2017, 18:32 Uhr
Falkensee (MOZ) Auf Anregung der Fraktion DIE LINKE prüft die Stadtverwaltung Falkensee die Erhaltung und Wiederverwendung von geschichtsträchtigen Terrakottaplatten, die sich am Kita-Gebäude in der Holbeinstraße befinden.

Die Kunstobjekte sind im Jahr 1993 von der Künstlerin Elena von Martens gestaltet worden und zeigen die Geschichte von "Burattino", dem russischen Pendant zu "Pinocchio". Eine der Platten hat sich bereits gelöst und wurde eingelagert, die restlichen bleiben zunächst an der Wand.

"Die Motive sind nicht uneingeschränkt gewaltfrei", gab Bildungsdezernentin Luise Herbst zu bedenken. "Mein persönliches Votum lautet "mal gucken'."

Mit dem Thema wird sich auch der Bildungsausschuss demnächst beschäftigen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG