Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Entscheidender Schritt für B 96

Thomas Pilz / 16.03.2016, 21:00 Uhr
Oberhavel (OGA) Der Landkreis Oberhavel wird im Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans (BVWP) mit sechs Straßenbau-Projekten berücksichtigt. Als vordringlich eingestuft wurde der Bau einer B-96-Ortsumfahrung für Fürstenberg.

Präsentiert wurde der Planentwurf am Mittwoch während der Sitzung des Verkehrsausschusses des Bundestags von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). Der endgültige Plan, der bis 2030 Geltung hat, soll spätestens im Herbst dieses Jahres vom Bundestag beschlossen werden. Aufgeführt werden 1000 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 264 Milliarden Euro.

Neben der Ortsumfahrung Fürstenberg sind die B-96-Ortsumfahrung Nassenheide-Teschendorf bis Löwenberg und die B-96-Umfahrung für Gransee enthalten. Ebenso wird das Projekt einer Sanierung der B-96-Anschlussstelle an der Autobahn A 10 aufgeführt. Für Grieben und Löwenberg sind B-167-Ortsumfahrungen geplant.

Fürstenbergs Bürgermeister Robert Philipp (parteilos) bezeichnete die Aufnahme der Ortsumfahrung als einen klaren Schritt nach vorn, warnte aber zugleich vor zu großen Erwartungen. Erfreulich wäre schon, wenn Anfang des nächsten Jahrzehnts Baurecht für die Ortsumfahrung geschaffen werden könnte. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler freute sich, dass die Bemühungen im B-96-Beirat "Früchte getragen haben". Dies sei ein guter Tag für viele Bürgerinnen und Bürger in Oberhavel. Seit langer Zeit würden sie auf Entlastung beim Lkw-Verkehr hoffen.

Der Bund will in den kommenden Jahren rund 264 Milliarden Euro in Straßen, Schienen und Wasserwege investieren und zielt damit besonders auf stauträchtige Strecken. Rund die Hälfte des Geldes fließt in Autobahnen und Bundesstraßen, weitere 41 Prozent entfallen auf Bahnstrecken, neun Prozent auf Flüsse und Kanäle. Am Montag soll eine Online-Bürgerbeteiligung starten. Hinweise sollen aufgenommen und geprüft werden, ehe der Plan voraussichtlich im Sommer vom Bundeskabinett verabschiedet wird.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG