Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Machtwechsel vollzogen

Der Machtwechsel ist im Rathenower Rathaus ist vollzogen, die Fünfte Jahreszeit begann. Narren üben nun die Herrschaft aus. Der Bürgermeister (mi.) gehört fortan zum Club.
Der Machtwechsel ist im Rathenower Rathaus ist vollzogen, die Fünfte Jahreszeit begann. Narren üben nun die Herrschaft aus. Der Bürgermeister (mi.) gehört fortan zum Club. © Foto: weber
Simone Weber / 14.11.2017, 15:43 Uhr
Rathenow (BRAWO) "Wir, Seine Tollität Prinz Andreas II., und Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Jenny II., sind auserkoren worden, in der 50. Jubiläumssaison das Närrische Zepter zu schwingen und über das Närrische Volk Rathenows stimmungsvoll zu herrschen", verkündete das Prinzenpaar des Rathenower Carnevals Clubs (RCC) am 11.11. um 11.11 Uhr vor rund 250 Rathenowern.

Andreas II. und Jenny I. übernahmen vor dem Rathaus die Regentschaft und den Stadtschlüssel. Bürgermeister Ronald Seeger rückte ihn noch kampflos raus. Denn er erhält ihn am Aschermittwoch, 14. Februar, zurück. Um den Schlüssel auch über den Winter 2018 hinaus behalten zu können, müsste Seeger am 25. Februar wieder gewählt werden.

"Man muss schon ein ganz schöner Narr sein, wenn man antritt, um die Stadt zum dritten Mal zu regieren", so RCC-Präsident Mario Lienig und schenkte dem Bürgermeister aus Anlass seiner erneuten Kandidatur eine RCC-Narrenkappe. Der Beschenkte revanchierte sich mit RCC-Mitgliedschaft. Zudem hatte Seeger ein paar Zeilen gedichtet: "RCC seit 50 Jahren / die einen feiern / die anderen müssen es ertragen", so der Rathauschef. "Fröhlichkeit und dem Volk aufs Maul schauen / Nicht jeder dabei kommt gut weg / so mancher landet auch im Dreck / Wer damit kommt nicht klar / ist nun wirklich ein Narr / Ich danke allen, die in 50 Jahren uns den Spiegel vors Gesicht getragen."

Ja, so lange gibt es diesen Verein nun schon. Sein Motto für die Jubiläumssaison lautet: "Fünfzig Jahre und kein bisschen leise, der RCC geht weiter auf die Reise". Schon am kommenden Samstag setzt er sich publikumswirksam in Bewegung. Geplant ist ein Festumzug mit mehr als einem Dutzend Fahrzeugen durch die Innenstadt. Karnevalsvereine aus der Umgebung, sogar aus Sachsen-Anhalt, fahren mit. Da dürfte ab 16.00 Uhr was los sein, auf den Citystraßen der Kreisstadt. Es geht durch Berliner, Goethe- und Curlandstraße, durch die Spandauer und die Mittelstraße und zurück zur Berliner und weiter über die Steinstraße hin zum Havelrestaurant Schwedendamm, wo um 19.11 Uhr eine Sitzung mit Showbeteiligung befreundeter Vereine beginnt.

Wohl keine Freunde beim RCC macht sich indes der Organisator einer Demonstration, die ausgerechnet am Samstag zur besten Narrenzeit in Rathenow stattfindet. Dort zeigt sich Christian Kaiser, Initiator des asylkritischen Bürgerbündnisses Havelland, der auch Rathenower Bürgermeister werden und den Stadtschlüssel will. RCC-Präsident Lienig spielte vor dem Rathaus darauf an, als er sagte: "Rathenow ist bunt wie wir und nicht braun."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG