Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt
Unser Gewinnspiel zu Weihnachten - Heute 100€ gewinnen

Weihnachtsmann hat eigene Stube

Der Weihnachtsmann hat eine eigene Stube auf dem Rathenower Adventsmarkt. Dort liest er aus Märchen vor und nimmt Wunschzettel entgegen.
Der Weihnachtsmann hat eine eigene Stube auf dem Rathenower Adventsmarkt. Dort liest er aus Märchen vor und nimmt Wunschzettel entgegen. © Foto: Jürgen Ohlwein
Jürgen Ohlwein / 05.12.2017, 16:49 Uhr - Aktualisiert 07.12.2017, 20:38
Rathenow (BRAWO) Seit Freitagnachmittag ist Adventsmarkt auf dem Märkischen Platz inÜber den Platz ziehen nun verführerische Düfte von süßen und herzhaften Köstlichkeiten. Glühwein und weihnachtliche Klänge versetzen die Gäste in Vorweihnachtsstimmung.

Zur Eröffnung ließen Bürgermeister Ronald Seeger und die Veranstalter, die Schaustellerfamilie Köllner, gemeinsam mit Kindern 100 weiße Luftballons zum Himmel empor steigen - als Ersatz für Schneeflocken. Während Erwachsene an Glühwein nippten, wurden Kinder allmählich ungeduldig. Sie warteten sehnsüchtig auf die Ankunft des Weihnachtsmanns. Dieser wurde auf einem Leiterwagen der Freiwilligen Feuerwehr zum Adventsmarkt gefahren.

Erneut war Michael Schönberg ins Kostüm geschlüpft. Er hatte viele kleine süße Geschenke in seinem Sack dabei, die er gemeinsam mit dem Bürgermeister verteilte.

In Rathenow erstrahlte nicht nur der Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende, auch Gebäude in der Innenstadt wurden bei der Veranstaltung "Rathenow aus Licht" erleuchtet.
Bilderstrecke

Weihnachtsmarkt und viel Licht

Bilderstrecke öffnen

Zur Freude der Kinder, die den Gabenbringer am Freitag verpassten, hat der Weihnachtsmann diesmal eine eigene Stube auf dem Adventsmarkt, in der er aus Märchenbüchern vorliest und auch bastelt. Wie Schönberg mitteilte, werde am 8. Dezember dort sogar gebacken. Der Weihnachtsmann ist täglich auf dem Markt anzutreffen. Er nimmt auch Wunschzettel entgegen. Solche, die mit Absender versehen sind, will Familie Köllner zum Weihnachtspostamt im brandenburgischen Himmelpfort schicken. Womöglich gibt es dann Antwortschreiben des dortigen Weihnachtsmannes.

Wer noch ein vorweihnachtliches Familienfoto haben möchte, kann sich an den Wand-, Illusions- und Deckenmaler Enrico Schönfeld wenden. Dazu hat er auf dem Adventsmarkt die passende Kulisse aufgebaut. Zudem hat der Steckelsdorfer gemeinsam mit Schülern der Duncker- und Scholl-Schule weihnachtliche Dekorationsartikel gebastelt. Diese werden am Mittwoch, Donnerstag und Freitag auf dem Adventsmarkt verkauft. Natürlich von Kindern. Darauf freuen sich Josephin und Isabelle schon sehr. Sie hoffen, dass so einige von ihren Bastelprodukten Käufer finden werden. Auf den Adventsmarkt, der natürlich noch viel mehr bietet, wird bis 11. Dezember zum Besuch eingeladen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG