to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Samstag, 25. März 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

LR STR 18.03.2017 07:17 Uhr
Red. Strausberg, strausberg-red@moz.de

landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/

Polizeiinspektion sitzt ab 3. April am neuen Standort

Strausberg (MOZ) Die Polizeiinspektion Märkisch-Oderland bereitet derzeit ihren Umzug in das neue Gebäude in der Märkischen Straße 1 (nahe Wohngebiet Hegermühle) vor. Wie jetzt mitgeteilt wurde, soll dies in der Woche ab 3. April passieren. Vom 4. April, 13 Uhr, an würden die Beamten am neuen Standort Bürgern für alle Belange zur Verfügung stehen. Die Schlüsselübergabe von den Bauherren Strausberger Wohnungsbaugesellschaft und Stadtwerke an den Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen, der für die Polizei einen Mietvertrag für zunächst 20 Jahre abgeschlossen hat, ist am 31. März.

landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/1/1560227/
 

Blaulicht: Neben dem üblichen Hinweisschild für eine Polizeidienststelle ist nun in der Märkischen Straße 1 am Gebäude in großen blauen Leuchtbuchstaben Polizei zu lesen.

© MOZ /Gerd Markert

Der dreigeschossige Neubau mit gut 3000 Quadratmetern Nutzungsfläche ist barrierefrei und bietet Platz für rund 200 Beamte. Unter anderem wird er den Wach- und Wechseldienst, die Prävention, die Revierpolizei, die Kriminalpolizei und die Verkehrsdienste beherbergen.

Aufgrund des Umzugs könnten "temporäre Störungen und Verzögerungen" im Laufe des 4. April nicht ausgeschlossen werden, hieß es von der Polizei. Es werde daher empfohlen, an diesem Tag wenn möglich auf andere Dienststellen oder den Internetauftritt der Polizei des Landes Brandenburg auszuweichen.

Die bekannten Telefonnummern bleiben zwar bestehen, im Zusammenhang mit dem Umzugkönne aber eine zwischenzeitliche Nichterreichbarkeit nicht ausgeschlossen werden. Für Notfälle stehe die Notrufnummer der Polizei "110" jederzeit zur Verfügung.

www.polizei.brandenburg.de

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Märkisch Oderland
MOL
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Seelow

Wilma Gromball

* 20. 2. 1933 - † 18. 3. 2017
Altwriezen

Heinz Herter

* 13. 5. 1938 - † 18. 3. 2017
Lebus

Willy Dölves

* 14. 10. 1927 - † 12. 3. 2017

Partnersuche