Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Familien feiern auf dem Flugplatz

Siegerehrung der Jüngsten: Dieter Meusel (l.) und Horst Prommersberger (r.) ehren Marvin Schulz, Lisa Pudolski und Nino Schlosser (v. r.) nach dem Papierweitfliegen der Kinder.
Siegerehrung der Jüngsten: Dieter Meusel (l.) und Horst Prommersberger (r.) ehren Marvin Schulz, Lisa Pudolski und Nino Schlosser (v. r.) nach dem Papierweitfliegen der Kinder. © Foto: MOZ/Jens Sell
Jens Sell / 18.09.2017, 06:00 Uhr - Aktualisiert 18.09.2017, 09:26
Strausberg (MOZ) Die historische AN-2 gab eine wunderbare Kulisse für das Kinderfest des Flugplatzfördervereins am Sonnabend auf dem Flugplatz Strausberg. Die Ehrenamtler hatten alle Hände voll zu tun, um den Kindern und ihren Eltern einen schönen Nachmittag zu bereiten.

Das Weitwerfen von Papierfliegern hat viele Familien zum Kinderfest auf dem Flugplatz Strausberg gelockt. Bei den Kindern gewann Marvin Schulz mit 15,90 Metern den Contest, gefoplgt von Nino Schlosser (10,40) und Lisa Podolski (6,30). Bei den Jugendlichen siegte die Alleinstarterin Pia Kertschmer, während bei den Erwachsenen Vinzenz Liebig (19,10) vor Jürgen (17,95) und Sabine Flemming (16,10) gewann. Es gab viele Preise, unter anderem Rundflüge zu gewinnen.
Bilderstrecke

Kinderfest auf dem Flugplatz Strausberg

Bilderstrecke öffnen

Da half Jürgen Lange am Glücksrad, gab Dieter Meusel das Startsignal für die Papierflieger, deren Weite Peter Thalacker vermaß, Pedro Seidel gab Preise aus, und Vereinsvorsitzender Horst Prommersberger moderierte eloquent am Mikrophon, während Horst Hörmann die Besuchergruppen die 70 Stufen auf den Tower hoch führte.

Rolf Hartmann hielt die Lostrommel mit den Zetteln der Quizteilnehmer, als Glücksfee Isabell die Gewinner zog: Da gab es für Erich Klere den Hauptgewinn, einen halbstündigen Rundflug mit dem Motorsegler. Klaus "Theo" Körner, wohl einer der erfahrensten Piloten aufn dem Platz, fragte: "Haste gleich Zeit und Lust?", und da ging es auch schon aufs Rollfeld. Viele Preise erfreuten die Besucher, zum halbstündigen Motor-Rundflug lud schließlich Michael Hanke von Aerotours ein.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG