to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 26. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Mandy Oys 07.05.2017 22:08 Uhr
Red. Gransee, lokales@gransee-zeitung.de

landkreise/oberhavel/gransee/gransee-artikel/dg/0/

Granseer Pfarrer ins Amt eingeführt

Gransee (GZ) Die Pfarrstelle des Sprengels Gransee wurde Christian Guth im Februar übertragen. Am Sonntag wurde der Pfarrer in einem rund zweistündigen Gottesdienst in sein Amt eingeführt - mit mehr als 200 Gästen in der St. Marienkirche.

landkreise/oberhavel/gransee/gransee-artikel/dg/0/1/1572058/
 

Junge Christen finden bei der Einführung ganz persönliche Worte für ihren Seelsorger Pfarrer Christian Guth.

© Mandy Oys/GZ

Im Januar 2015 hatte Christian Guth seinen Entsendungsdienst in Gransee begonnen. "Die Zeit des Wartens hatte endlich ein Ende", erinnert sich die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Heidi Würfel. "Wir hatten zwei Jahre Zeit zu prüfen, ob wir zueinander passen", sagte Würfel während des Empfangs im Gemeindehaus am Sonntagnachmittag. Heute könne sie sagen, die Wünsche, die in der Stellenausschreibung damals formuliert waren, haben sich erfüllt. Lebendige Gottesdienste attestierte Heidi Würfel dem sichtlich gerührten Pfarrer. Für die Projekte, die in den kommenden Monaten anstehen, sicherte sie die Unterstützung des Gemeindekirchenrates zu.

Die Arbeiten im Pfarrhaus seien zwar so gut wie erledigt und die neue Mikrofonanlage der Kirche funktioniere. Aber große Projekte wie die Umgestaltung des Gemeindehauses und die Sanierung der Türme der St. Marienkirche stünden bevor. Die Planung sei aufwändig. "Der Tag hat nur 24 Stunden", sagte Heidi Würfel, das gelte auch für einen Pfarrer. Der sei heute nicht mehr nur Seelsorger, sondern auch Betriebswirt und Bauplaner. "Wir bieten dir unsere Hilfe als Ehrenamtliche an."

Nach Heidi Würfel und Gransees ehrenamtlichem Bürgermeister Mario Gruschinske, der die Partnerschaft zwischen Kirche und Stadt hervorhob, kam der für Christian Guth wohl bewegendste Beitrag. Die Junge Gemeinde hatte zwar bereits den Einführungsgottesdienst mit eigens gedichteten Versen begleitet. Zur Kaffeetafel im Gemeindehaus fanden die Jungen unter den Gemeindemitgliedern erneut sehr persönliche Worte. "Wir wollen Ihnen sagen, dass wir Sie gern haben!" Die Jugendlichen attestierten dem 31-Jährigen Pfarrer Humor, er sei für jeden Quatsch zu haben, habe ein offenes Ohr für jeden von ihnen, respektiere ihre Meinung, führe brennende Diskussionen und helfe, wo er kann. "Für uns sind Sie schon lange mehr als nur ein Pfarrer." Worte, die Christian Guth schließlich auch zu Tränen rührten.

Die Granseer Gemeinde hatte im vergangenen Jahr darum gebeten, dass die Pfarrstelle an Christian Guth übertragen wird. Es habe ein eindeutiges Votum geben, erklärte Superintendent Uwe Simon, der Guth am Sonntag feierlich einführte. Nun steht der Einzug des Neuen ins Pfarrhaus bevor.

Christian Guth stammt aus Heiligensee. Er hat Theologie in Halle und Berlin studiert, nach dem Abbruch eines Jura-Studiums. Er absolvierte ein Studienjahr in Dänemark und anschließend ein Vikariat in Frankfurt/Oder.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Oberhavel
OHV
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Herzberg

Horst Krause

* 21. 11. 1938 - † 22. 9. 2017
Frankfurt

Edgar Bott

* 15. 10. 1939 - † 21. 9. 2017
Bernau

Margit Schötschel

* 26. 3. 1933 - † 21. 8. 2017

Partnersuche

Wetter

Kontakt

Lokalredaktion Gransee

Rudolf-Breitscheid-Straße 67
16775 Gransee
Telefon: 03306 75 62 8
Fax: 03306 75 63 1