Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Scheidender Trainer trifft bei Kantersieg

Stefan Zwahr / 25.06.2017, 23:00 Uhr
Hohen Neuendorf (HGA) In 16 Saisonspielen leisteten sich die Ü-45-Fußballer von Blau-Weiss Hohen Neuendorf nur eine Niederlage, schossen dabei 145 Tore. Im Duell mit den anderen Staffelsiegern kam aber das Aus im Halbfinale (gegen den späteren Kreismeister Finow/Finowfurt), auch das Pokalendspiel wurde nicht gewonnen (gegen den FSV Bernau). "Die entscheidenden Spiele haben wir verloren, weil wir als Team nicht gut waren", bemerkt Kapitän Oliver Hackl. Bernau und Finow/Finowfurt seien aber auch Gegner mit einem enormen Kaliber gewesen. Letztere seien völlig verdient Meister geworden. "Daher ist es wichtig gewesen, am Sonnabend einen versöhnlichen Abschluss hinzulegen." Das gelang: Gegen die gastgebende SG Zühlsdorf (die ihr Halbfinale gegen den SVGlienicke mit 2:4 verlor) gewannen die Blau-Weißen mit 9:0. Hackl: "Wir wollten noch einmal etwas reißen. Gerade im letzten Spiel von unserem Trainer Frank Heinemann war das wichtig." Sein Team habe sich schöne Tore herausgespielt und gezeigt, "dass wir eine läuferisch starke Truppe sind". Dies wolle man in der kommenden Saison unter dem neuen Trainer Jörg "Jockel" Pospiech bestätigen. "Wir bleiben als Team so zusammen und wollen wieder angreifen."

Kreismeisterschaft Senioren Ü 45,

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG