Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hennigsdorfer Senioren-Fußballer verpassen Triple

Staffelsieger und Pokalchampion: Die Senioren des FC 98 Hennigsdorf blicken trotz der Finalniederlage gegen Preussen Eberswalde auf eine erfolgreiche Saison zurück.
Staffelsieger und Pokalchampion: Die Senioren des FC 98 Hennigsdorf blicken trotz der Finalniederlage gegen Preussen Eberswalde auf eine erfolgreiche Saison zurück. © Foto: MZV
Stefan Zwahr / 26.06.2017, 06:30 Uhr
Zühlsdorf (HGA) Die Senioren-Fußballer des FC 98 Hennigsdorf haben den Triple-Gewinn verpasst. Die Ü-35-Kicker aus der Havelstadt, die vor vier Wochen den Kreispokal gewonnen hatten, verloren am Sonnabend im Duell der Kreisliga-Staffelsieger gegen Preussen Eberswalde mit 3:5. Alle Tore fielen erst im Elfmeterschießen.

Gut 100 Zuschauer sahen in Zühlsdorf ein Spiel mit wenigen Höhepunkten. "Es gab nur ein paar Chancen. Die Besseren hatten wir", bemerkte Hennigsdorf-Trainer Michael Engelmann. Dieser sah eine starke Anfangsphase seiner Schützlinge, die sich optische Vorteile erspielten und einige gute Szenen hatten. Mit zunehmender Spielzeit sorgte Eberswalde jedoch für ein verteiltes Spiel. "In der zweiten Halbzeit sind dann eigentlich wir am Zug", so Engelmann. Die beste Möglichkeit hatte Norman Somorjai, der das Leder nach kurzem Zuspiel knapp neben das lange Toreck setzte.

Die beste Chance des gesamten Spiels ergab sich allerdings auf der anderen Seite drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit. Zunächst hatte Rico Michalak Pech, dass sein gefühlvoller Versuch von der Strafraumgrenze an die Latte ging. Im Nachschuss aus Nahdistanz scheiterte Torsten Miethe am Hennigsdorfer Schlussmann Sebastian Anders.

"Den hat er gut gehalten", freute sich Teamkollege Olaf Pospieszny, der das Spiel letztendlich entschied. Nachdem es auch in der zehnminütigen Verlängerung keine Tore gab, musste das Elfmeterschießen her. "Da entscheidet das Glück. Und im Gegensatz zum Pokalfinale hatten wir das diesmal nicht", stellte FC-98-Kapitän Stefan Kloss fest. Wenngleich man den Titel gern mitgenommen hätte, würde es keinen Grund zu übermäßiger Enttäuschung geben. So sah es auch Daniel Heilmann. "Diesen Titel hast du nicht als erklärtes Ziel. Da redet in ein paar Tagen kein Mensch mehr von. Dass wir in der Staffel aber Erster vor Oranienburg waren, dass können wir ein ganzes Jahr erzählen." Engelmann pflichtete bei: "Wir haben eine gute Saison gespielt."

Mit ihrem Sieg vom Sonnabend qualifizierten sich die Senioren-Kicker von Preussen Eberswalde für die Landesmeisterschaft. "Da wollen wir wie letztes Jahr den Titel holen", so Pospieszny. Vor einer Woche war er mit seinem Team bei der inoffiziellen deutschen Meisterschaft dabei. Resultat: Vorrunden-Aus ohne Niederlage und insgesamt Platz 24.

Endspiel Senioren Ü 35:

Preussen Eberswalde -

FC 98 Hennigsdorf 5:3 (0:0) n.E.

Zuschauer: 101 (in Zühlsdorf)

Tore: Fehlanzeige

Elfmeterschießen: 1:0 Maerz, Somorjai scheitert an Preussen-Keeper Lichtenberg, 2:0 Lehmann, 2:1 Rudolph, 3:1 Gerner, 3:2 Heilmann, 4:2 Kasch, 4:3 Kloss, 5:3 Pospieszny

Eberswalde: Lichtenberg - Szecsi, Zellmer (65. Kasch), Kries (58. Finger), Miethe, Gerner, Lehmann, Maerz, Michalak, Urbanowicz, Pospieszny

Hennigsdorf: Anders - Rudolph, Henn (52.O. Müller), Kalbus, Golz, Heilmann, Böttcher, Kloss, Peise, Somorjai, Knop (60. Sparwasser)

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG