Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Unser Gewinnspiel zu Weihnachten - Heute 100€ gewinnen

Futsal: Sieben Teilnehmer stehen fest

Ein Futsal-Kreismeister wurde in Oberhavel bislang nur im Januar 2016 ermittelt.
Ein Futsal-Kreismeister wurde in Oberhavel bislang nur im Januar 2016 ermittelt. © Foto: MZV
Stefan Zwahr / 01.12.2017, 10:50 Uhr
Oberhavel (sz) Nach einjähriger Pause wird in der anstehenden Hallensaison wieder ein Hallen-Kreismeister bei den Fußballern ermittelt. Gespielt wird am 11. Februar in Borgsdorf nach Futsal-Regeln und auf Freiwilligenbasis. Nachdem in der zurückliegenden Saison nur wenige Kreisoberligisten Interesse signalisierten (und die Veranstaltung daraufhin abgesagt wurde), ist die höchste Spielklasse des Fußballkreises Oberhavel/Barnim diesmal stark vertreten. Dies teilte Steffen Misdziol, Vorsitzender des Spielausschusses, auf Nachfrage mit. Ihre Teilnahme zugesagt haben Bergfelde, Borgsdorf, Bötzow, Friedrichsthal, Leegebruch, Rüdnitz/Lobetal und Zepernick. Ein achtes Team wird derzeit gesucht. Bei den Frauen gibt es dagegen zu viele Interessenten. Von den elf Kreisligisten haben lediglich Ladeburg und Klein-Mutz ihren Verzicht erklärt. Teilnehmen dürfen an dem Turnier in Borgsdorf die acht besten Teams der Staffel. Die Folge: Birkenwerder oder Wandlitz/Basdorf müssen zuschauen. "Entscheidend ist die Tabelle nach Abschluss der Hinrunde", macht Staffelleiterin Nicole Wollenschläger deutlich.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG