to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Freitag, 18. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Markus Kluge 10.08.2017 21:19 Uhr
Red. Neuruppin, lokales@ruppiner-anzeiger.de

landkreise/ostprignitz-ruppin/neuruppin/neuruppin-artikel/dg/0/

Euromar-Chef in den USA angeklagt

New York/Fehrbellin (RA) Peter B. Johnson, Geschäftsführer der insolventen Fehrbelliner Euromar Commodities GmbH, ist am Dienstag in New York festgenommen und angeklagt worden. Ihm wird vorgeworfen, an einem großen Bankenbetrug beteiligt gewesen zu sein.

landkreise/ostprignitz-ruppin/neuruppin/neuruppin-artikel/dg/0/1/1595642/?cHash=44213b492d4ba0b6fe1e7d20110a3a62&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A%20Insolvenz-portal%20%28Insolvenz-Portal%20Alle%20News%29
 

Peter B. Johnson war Geschäftsführer der Fehrbelliner Euromar Commodities GmbH. Die Verstrickungen von Euromar in einen Millionenbetrug werden nun untersucht.

© MZV

Mit dem 38-Jährigen wurden zeitgleich sein 68-jähriger Vater und Vorstandsvorsitzender des Mutterkonzerns Transmar, Peter G. Johnson, und der für Finanzen Verantwortliche Thomas R. verhaftet.

Laut der Staatsanwaltschaft New York sollen die drei Beschuldigten seit 2014 die Zahlen des bereits angeschlagenen Kakaobohnenverarbeiters Transmar geschönt haben, um Banken in Sicherheit zu wiegen und weitere Kredite zu bekommen. Die Kreditlinie wurde daraufhin auf 400Millionen US-Dollar erhöht, wovon 360 Millionen auch in Anspruch genommen wurden. Unter anderem sollen die Absatzzahlen manipuliert worden sein. Dafür habe das Unternehmen mit Hilfe von Euromar und Dritten Aufträge vorgetäuscht, die allerdings mit eigenem Geld bezahlt wurden. Zudem soll der Betrieb Sicherheiten ausgewiesen haben, die er aber gar nicht hatte.

Euromar meldete Anfang Dezember mit Schulden in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro Insolvenz an und riss auch das Mutterunternehmen Transmar mit, das Ende 2016 zahlungsunfähig war. Angeklagt werden die drei Männer wegen Verabredung zum Betrug, Bankbetrug und Überweisungsbetrug. In den USA stehen darauf jeweils Haftstrafen von bis zu 30 Jahren. Am Dienstag wurden sie im Bundesgericht Manhattan einem Richter vorgeführt und auf Kaution freigelassen. Peter B. Johnson, der bis 2013 auch in Neuruppin lebte, soll laut der New York Times beim Verlassen des Gerichts seine Unschuld beteuert haben.

Euromar hatte sich 2002 in Fehrbellin angesiedelt. Das Unternehmen mit etwa 120 Mitarbeitern verarbeitete pro Tag bis zu 150Tonnen Kakaobohnen zu Kakaomasse und -butter für die Süßwarenindustrie. Nach Firmenangaben waren am Standort allein bis 2012 etwa 50 Millionen Euro investiert worden. Euromar zählte zu den stärksten Gewerbesteuerzahlern in Fehrbellin. Im Mai 2017 übernahm Mitbewerber Theobroma aus der Ecom-Gruppe den insolventen Betrieb.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Ostprignitz-Ruppin Fehrbellin Neuruppin Lindow Rheinsberg
OPR
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Berkholz

Klaus Schulz

* 13. 12. 1931 - † 15. 8. 2017
Hohen Neuendorf

Ingeburg George

* 11. 11. 1926 - † 9. 8. 2017
Woltersdorf

Madlen Kleinke

* 13. 3. 1985 - † 9. 8. 2017

Partnersuche

Wetter

In unserem Shop

Neuruppin - Einst und Jetzt: „Am Mute hängt der Erfolg“ – zu seiner Geburtsstadt Neuruppin passt das Zitat des Schriftstellers Theodor Fontane. Denn was sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten zwischen Ruppiner See und ehemaligem Flugplatz, zwischen Klosterkirche und Bahnhof Rheinsberger Tor getan hat, ist beachtlich.

Kontakt

Lokalredaktion Neuruppin

Karl-Marx-Straße 48
16816 Neuruppin
Telefon: 03391 45 53 22
Fax: 03391 45 53 50