Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach Drogenfund vor Gericht

dpa / 04.10.2017, 16:45 Uhr
Bad Belzig (dpa) Rund 18 Monate nach dem Fund von 110 Kilogramm Drogen auf einem Bauernhof bei Bad Belzig ist der mutmaßliche Chef einer Drogenbande in Haft. Zollfahnder nahmen zudem vier mutmaßliche Drogenschmuggler und Räuber fest. Rund 300 Beamte sowie Spezialkräfte der Polizei waren an dem Einsatz am 27. September beteiligt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Demnach wurden in Berlin, Brandenburg an der Havel, Wiesenburg/Mark, Bad Belzig und Erkner 19 Kilogramm Marihuana, 100 Ecstasy-Tabletten und drei Schreckschusswaffen sichergestellt. Zudem wurde Beute aus Raubüberfällen beschlagnahmt sowie eine Cannabisplantage entdeckt.

Dem 26 Jahre alten mutmaßlichen Haupttäter gelang zunächst die Flucht. Er stellte sich jedoch wenige Tage später der Polizei. Ausgangspunkt der Ermittlungen war ein großer Drogenfund auf einem Bauernhof bei Bad Belzig im Februar 2016, der als Lagerraum und Umschlagplatz fungierte. Polizisten hatten unter anderem Kokain, Ecstacy, Marihuana und Haschisch sichergestellt.

Die Drogen wurden laut Behörden aus Spanien und den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt. Bei den Ermittlungen wurde der nun in Haft befindliche 26-Jährige als Mieter der Räume identifiziert. Der Deutsche mit russischen Wurzeln hatte die Lagerräume auf dem Milchviehhof bei Bad Belzig demnach von einem Niederländer gemietet. Dieser war nach einem Urteil des Landgerichts Potsdam an den Geschäften beteiligt und erhielt fünf Jahre Haft. Die Aussagen des heute 62-Jährigen halfen den Ermittlern bei der Suche nach dem 26-Jährigen. Diesem und dessen Komplizen droht nach Angaben der Polizei nun eine Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG