Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landrat Gernot Schmidt Gast im Amtsausschuss von Seelow-Land

Gemeinde-Struktur hat Bestand

Doris Steinkraus / 10.12.2014, 04:36 Uhr
Seelow (dos) Mindestens zehn Jahre dürften die kommunalen Strukturen auf Gemeindeebene so bleiben, wie sie jetzt sind. Davon zeigte sich Landrat Gernot Schmidt überzeugt, der als Gast im Amtsausschuss von Seelow-Land über zu erwartende Entwicklungen auf Landes-, Kreis- und Gemeindebene sprechen sollte. Schmidt war Mitglied der Verhandlungskommission, die den neuen Koalitionsvertrag auf Landesebene ausgearbeitet hatte. Schmidt fügte an, dass freiwilligen Zusammenschlüssen jedoch nichts im Wege stehe. Er selbst sei allerdings nie ein Freund der Großgemeinden gewesen. Dazu stehe er, weil mit ihnen die kommunale Selbstverwaltung verloren zu gehen droht. Bei kleineren Einheiten sei die Gefahr von Irrtümern zudem deutlich geringer.

Immer wichtiger werde jedoch die Kooperation, betonte Schmidt. Er verwies auf einen Passus im Vertrag, wonach zum einen die Ämter gestärkt, aber auch neue Modelle erarbeitet werden sollen. Über die politischen Vertretungen müsse es in den kommenden Jahren einen Druck geben, dass solche Modelle auch vorgelegt werden. Gegen ein Zusammenwachsen der Verwaltungen habe niemand etwas, hieß es im Amtsausschuss. Der Verwaltungschef nahm die Forderung mit, bestimmte Standards in den Verwaltungen zu prüfen. So sei zum Beispiel nicht nachvollziehbar, dass ein Haushalt für eine kleine Kommune mit dem gleichen riesigen Datenaufwand geführt werde muss wie für große Kommunen, wo es um Millionen geht.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG