to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 19. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Kerstin Unger 13.09.2017 07:00 Uhr
Red. Uckermark, schwedt-red@moz.de

landkreise/uckermark/schwedt-angermuende/artikel90/dg/0/

Drei wollen auf den Thron

Passow (MOZ) Am Sonnabend wird die Uckermark in Passow zu Gast sein. Dann steigt das diesjährige Kreiserntefest mit vielen Attraktionen und mehreren Wettbewerben. Drei junge Frauen wetteifern um die Krone als Ernteprinzessin der Uckermark. Sie stellten sich am Montag vor.

landkreise/uckermark/schwedt-angermuende/artikel90/dg/0/1/1603978/
 

Die Spannung steigt: Die drei Bewerberinnen um den Titel der Kreisernteprinzessin Marie Breiholz (l.), Lena König (M.) und Johanna Mandelkow (r.) trafen sich am Montag in Passow mit Landrat Dietmar Schulze und der amtierenden Ernteprinzessin Jane Zornik.

© MOZ/Kerstin Unger

Am Mühlenberg in Passow stand das erste Dekorationsstück für das Kreiserntefest: ein Traktor mit Anhänger aus Stroh. Hierher wurden am Montag auch die Bewerberinnen um den Titel der Ernteprinzessin bestellt. Landrat Dietmar Schulze, der Vorsitzende, Passows Bürgermeister Walter Henke und sein Stellvertreter Silvio Moritz, Friedhelm Rogasch und Manfred Mesecke, Geschäftsführer beziehungsweise Vorsitzender des Kreisbauernverbandes und weitere Organisatoren stellten sie schon einmal der Presse vor.

Die drei jungen Damen zu finden, war nicht so einfach. Der Aufruf des Bauernverbandes brachte wenig Resonanz, berichtete Friedhelm Rogasch. "Man muss die Leute ansprechen. Dann entwickelt es sich. Wir kennen ja die Landwirte und wissen auch, wer eine Tochter hat", schmunzelte er.

Tatsächlich sind die drei Kandidatinnen alle vom Fach und wie man sich überzeugen konnte, nicht auf den Mund gefallen. Johanna Mandelkow, 21 Jahre alt, ist gelernte Landwirtin wie ihre Mitbewerberinnen. Sie arbeitet im Landwirtschaftsbetrieb ihres Vaters in Bandelow und beginnt demnächst eine Ausbildung zur Agrarbetriebswirtin. Sie freut sich darauf, Öffentlichkeitsarbeit für die Landwirte leisten zu können, die derzeit in Sachen Tierwohl und Düngung unter Beschuss stehen. Und sie will Interesse an ihren Beruf bei jungen Leuten wecken.

Lena König ist die Lokalmatadorin. Die 19-Jährige ist Lehrling in der AHV Passow, auf deren Gelände das Kreiserntefest am Sonnabend auch stattfindet. Sie ist stolz darauf, Landwirtin zu werden und möchte gerne die Uckermark und deren Landwirtschaft auf verschiedenen Veranstaltungen vertreten.

Marie Breiholz ist mit 17 Jahren die Jüngste Thronanwärterin. Sie kommt aus Lützlow, ist mit der Landwirtschaft groß geworden. Ihre Eltern haben einen Ackerbaubetrieb. Sie hat eine Lehre in der Landwirtschaft begonnen und will sich demnächst für ein Jahr in Schleswig-Holstein umschauen. "Ich habe schon viele schöne Seiten der Landwirtschaft in der Uckermark kennengelernt", sagt sie. Das will sie nach außen vertreten. Als Ernteprinzessin würde sie sich am meisten darauf freuen, viel zu lernen, Menschen zu treffen und interessante Gespräche zu führen.

Die Uckermark zu repräsentieren, auf vielen Veranstaltungen aufzutreten, mit dem Landrat unterwegs zu sein und den Bauernverband zu unterstützen, gehört zu den Verpflichtungen der Ernteprinzessin, gab ihnen die noch amtierende Majestät, Jane Zornik, mit auf den Weg. "Ihr werdet bei Erntefesten, im Bundestag zum Ehrenamtstreffen, bei der Grünen Woche und der Kreistierschau sein. Da ist alles dabei, was einen Landwirt und die Uckermark verkörpert."

Landrat Dietmar Schulze fühlte sich sichtlich wohl beim Fototermin mit den drei Bewerberinnen. "Ich bin froh, dass sie alle mit der Landwirtschaft verbunden sind. Ich kenne alle drei Betriebe aus denen sie kommen", sagte er.

Alle drei Anwärterinnen und ihre Vorgängerin werden beim Festumzug hinter den Passower Kindern auf dem Wagen des Landrates mitfahren. Wer das Rennen am Sonnabend macht, entscheidet eine Kommission. Die jungen Frauen werden sich nach der Eröffnung des Festes um 14.30 Uhr dem Publikum vorstellen und eine theoretische Prüfung mit Fragen zur Landwirtschaft und der Uckermark ablegen. Und sie sollen kommunizieren können, meint der Landrat.

Gegen 15.45 Uhr wird die Siegerin bekannt gegebenen und öffentlich gekürt.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Umwelt

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Uckermark Gartz Schwedt Angermünde Templin Prenzlau
UM
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Array

Walter Vatter

* 30. 3. 1940 - † 15. 9. 2017
Marienthal

Elli Ziethmann

* 13. 1. 1926 - † 15. 9. 2017
Zehdenick

Hildegard Baumann

* 3. 3. 1918 - † 15. 9. 2017

Partnersuche