to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 19. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Eva-Martina Weyer 14.09.2017 07:50 Uhr
Red. Uckermark, schwedt-red@moz.de

landkreise/uckermark/schwedt-angermuende/artikel90/dg/0/

Der Ruf der großen Vögel

Gartz (MOZ) Naturereignisse müssen publikumswirksam ausgenutzt werden. Nach dieser Devise arbeitet der Nationalpark Unteres Odertal und organisiert jedes Jahr Veranstaltungen für Einheimische und Touristen. Die Singschwantage und Flussauenwochen sowie die Kranichwoche gehören dazu.

landkreise/uckermark/schwedt-angermuende/artikel90/dg/0/1/1604277/
 



© MOZ/Oliver Voigt

Schon jetzt hört man wieder verstärkt ihr markantes Rufen: Die Kraniche ziehen. Das Naturereignis Vogelzug ist im unteren Odertal besonders gut zu beobachten. Die Störche sind längst weggeflogen. Jetzt beginnen die Kraniche aus dem Ostseeraum auf ihrem Weg nach Süden auf den Feldern der Uckermark zu rasten. Sie schlagen sich die Bäuche voll und wenn sie nicht gestört werden, kann man sie gut beobachten und Wissenswertes von Exkursionsleitern erfahren. So läuft im Kern die Kranichwoche ab. Touristen sind oft ganz verzückt, wenn sie am Feldrand stehen und die großen grauen Vögel in mehr oder minder weiter Entfernung sehen und fotografieren.

In diesem Jahr findet die Kranichwoche zum zwölften Mal statt, und zwar vom 29. September bis zum 8. Oktober. Mehrere Monate bereiten der Nationalpark und seine Partner, darunter die Stadt Gartz und der Dorfverein Mescherin, die Kranichwoche vor. Zum Teil läuft das zusätzlich zur regulären Arbeit, viel im Ehrenamt. Doch offenbar fällt es immer schwerer den Arbeitsanfall zu bewältigen. Es heißt zwar Kranichwoche, doch tatsächlich sind es zehn Tage, an denen Programm geboten wird und Info-Stellen öffnen.

Gerade das Infozelt am Café Zum Mühlenteich in Gartz durchgehend zu besetzen, ist schwierig. Axel Bieseke, Naturfreund und Mitarbeiter im Ackerbürgermuseum Gartz, sagt: "Es müssen sich Leute im Ehrenamt finden, sonst stirbt die Sache." Gastwirt Sven Müller vom Café Zum Mühlenteich versichert, er stehe gern im Info-Zelt, aber wenn Mittagsgäste kämen, könne er nicht an zwei Stellen gleichzeitig sein. Annette Bluhm, Inhaberin des Dorotheenhofes Mescherin, erklärte sich bereit, zu Spitzenzeiten im Infozelt auszuhelfen.

Grundschüler aus Gartz, sie sind gerade erst aus den Sommerferien zurückgekehrt, bereiten für den 29. September das Eröffnungsprogramm in der Turnhalle vor. Dort werden auch die Preise im Kranich-Malwettbewerb verliehen. Kindereinrichtungen aus dem Amt Gartz haben sich daran beteiligt. Einsendeschluss war am 8. September. Preisgelder stellt die Sparkasse Uckermark zur Verfügung. Weil der Gartzer Kirchturm gesperrt ist, gibt es keine abendliche Turmbesteigung. Sie war sehr beliebt.

Mit großer Leidenschaft bereitet der Dorfverein Am Oderstrom Mescherin seinen Kranichtag am 1. Oktober vor. Es gibt eine geführte Wanderung für Frühaufsteher, Ausstellungen, Vorträge, Kremserfahrten und Qui Gong-Übungen am Oderufer des Dorotheenhofes. Alles wird im Ehrenamt geleistet. Auch der Reiterhof am Oderstrom ist dabei.

13 Vereine von Gartz organisieren das Stadtfest am 3. Oktober, unter anderem mit Kranichruferwettbewerb, Nationalparklauf und Markttreiben. "Es wird ein sehr großes, breites Fest", verspricht Bürgermeister Burkhard Fleischmann.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Umwelt

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Uckermark Gartz Schwedt Angermünde Templin Prenzlau
UM
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Array

Walter Vatter

* 30. 3. 1940 - † 15. 9. 2017
Marienthal

Elli Ziethmann

* 13. 1. 1926 - † 15. 9. 2017
Zehdenick

Hildegard Baumann

* 3. 3. 1918 - † 15. 9. 2017

Partnersuche