Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Video mit Carl von Breydins Lied "Paula, mein kleiner Star", gesungen von Sissi, mehr als 146 000 Mal angeklickt

Barnimer schreibt You-Tube-Hit

Sissi, hier auf dem Bildschirm, daneben die Jack-Russell-Terrier-Dame Paula von Texter und Moderator Carl von Breydin, der auch das Lied "Paula, mein kleiner Star" geschrieben hat.
Sissi, hier auf dem Bildschirm, daneben die Jack-Russell-Terrier-Dame Paula von Texter und Moderator Carl von Breydin, der auch das Lied "Paula, mein kleiner Star" geschrieben hat. © Foto: Micha Winkler
Brigitte Horn / 20.02.2014, 08:00 Uhr - Aktualisiert 20.02.2014, 21:53
Breydin (MOZ) Carl von Breydin könnte jetzt seinen Ruhestand genießen. Doch das tut der 67-Jährige nicht. Seine Welt sind immer noch die Musik, die Show und natürlich seine Hunde. Mit der kleinen Sissi aus Sachsen und seiner Hündin Paula produzierte er ein Video, das auf You Tube schon mehr als 146 000 Mal angeklickt worden ist.

Manches im Leben fügt sich einfach. Carl von Breydin, alias Karl-Heinz Wendorff, hatte für das Video keinen Plan und schon gar nicht die Vorstellung, dass es mit den Klicks die manch gestandener Stars übertreffen würde. Doch der Reihe nach.

Der Wahl-Breydiner ist zeitlebens ein Mann der Show gewesen. Erste Schritte ging er bei "Medizin nach Noten", in der Sendung "He Du" mit Wolfgang Lippert oder bei der Moderationgroßer Eiskunstschaulaufevents. Später kamen noch das Komponieren und Texten von Schlagern dazu. In Breydin gehören seine Hunde, darunter Paula, ein Jack Russel Terrier, zu seinem Leben. Beim Deutschen Musikfernsehen konnte er beides verbinden - er moderierte und machte mit Paula und anderen Hunden, wie dem Mops Bibi, die Schnuffi-Show. Dabei bemerkte der studierte Pädagoge, wie Sissi von der sechs Monate alten Hündin Paula begeistert war. Mit ihren sechs, sieben Jahren trat Sissi in der gleichen Sendung wie der Breydiner mit seiner Show und als Wirt des "Musikantenkruges" auf. Zuvor hatte Sissi, die aus Sachsen kommt, schon im "Musikantenstadl" als Fünfjährige für Furore gesorgt.

"Sie war so begeistert und ist so liebevoll mit der Hündin Paula umgegangen, dass ich die Idee hatte, ein Lied für Sissi und Paula zu schreiben", erzählt Karl-Heinz Wendorff. Er habe auch mit den Eltern gesprochen, die schon sehr darauf achten, dass das Mädchen mit Auftritten nicht überfordert wird. Er lud die ganze Familie auf seine Ranch, wie er selbst sagt, nach Breydin ein, wo das Video zum Lied "Paula, mein kleiner Star" aufgenommen worden ist.

Zu den mehr als 146 000 Klicks kommen auch noch Kommentare. "Das gefällt mir sehr gut. Ein allerliebstes Video und ein Super-Lied. Kinder und Tiere, was will man mehr. Sissi wird immer besser. Herzliche Grüße aus Wien", schickte beispielsweise Josef Krautzberger. Und Jenny Eder schrieb: "Sissi, du und Paula, ihr seid beide Superstars." Nicht zuletzt haben auch schon nahezu 25 000 Internetnutzer den ebenfalls bei You Tube eingestellten Film über die Entstehung des Videos angesehen, ist der Breydiner begeistert.

Die Resonanz bei You Tube hat ihn nicht nur überwältigt, sondern für eine Fortsetzung der Geschichte gesorgt. Das nächste Ziel ist eine CD als Gute-Nacht-Hörbuch. Sie soll mit dem Lied "Paula, mein kleiner Star" in Diskoversion beginnen sowie in Balladen- und Karaokeversion enden. Dazwischen liegen mehrere Kapitel, die die Geschichte der Entstehung des Liedes und des Videos erzählen. Die Texte spricht der Breydiner gekonnt professionell. Mit dem Erscheinen des Gute-Nacht-Hörbuches rechnet Wendorff im Mai.

Im Übrigen bevorzugt er das Lied als Ballade. In einem Test beim Schülerfernsehen der Oberschule Kitzscher in Sachsen ist von den Jungen und Mädchen jedoch mit großer Mehrheit die Disko-Variante gewählt worden, so dass diese letztlich ins Internet gestellt worden ist. Die Klicks sprechen dazu ihre eigene Sprache.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG