Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Aus Alt mach Neu - Repaircafé in Biesenthal

Erster Tag des Repaircafés im Kulturbahnhof in Biesenthal: Miriam Beutler, Almuth Kunze, Feargal Parkes, Tadeus und Bonni sowie Kathrin Brokow (v. l.) haben sich um den Werkstatttisch versammelt.
Erster Tag des Repaircafés im Kulturbahnhof in Biesenthal: Miriam Beutler, Almuth Kunze, Feargal Parkes, Tadeus und Bonni sowie Kathrin Brokow (v. l.) haben sich um den Werkstatttisch versammelt. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Brigitte Horn / 15.05.2014, 06:45 Uhr
Biesenthal (MOZ) Mit einer neuen alten Idee wartet der Kulturbahnhof Biesenthal auf. Am Sonnabend hatten die Initiatoren zum ersten Mal das Repair-Café geöffnet. Damit stellen sie sich gegen den "Wegwerfwahn", wie es in ihrem Flyer heißt.

Möglich ist dies geworden, seit sich im März ein junger Mann aus Irland bei dem Biesenthaler Verein gemeldet hatte, der sich gerne im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes für Umweltprojekte in Biesenthal engagieren wollte, informierte Josephine Löwenstein vom Verein Kulturbahnhof.

Feargal Parkes heißt der versierte Allround-Bastler. Er hatte bereits in Irland solche Selbsthilfewerkstätten organisiert. Schnell war der Kulturbahnhof Biesenthal davon zu überzeugen, für das neue Projekt einen Raum zu stellen. "Die Idee des Repair Cafés kommt aus den Niederlanden und verbreitet sich seit fünf Jahren mit großem Tempo über ganz Europa", erläutert Josephine Löwenstein. In Berlin gebe es bereits sechs dieser Selbsthilfewerkstätten.

An jedem zweiten Sonnabend im Monat ist das Repaircafé in Biesenthal geöffnet. Das heißt, dass die nächsten Termine am 14. Juni, 12. Juli, 9. August und so weiter stattfinden. Selbst gebackener Kuchen wird gern gesehen. Zu finden ist das Repaircafé im alten Gepäckraum des Biesenthaler Bahnhofsgebäudes.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG