Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gedenken an Opfer wird bewahrt

Kurze Einführung: Bürgermeisterin Elke Stadeler begrüßte die Gäste im Heimatmuseum.
Kurze Einführung: Bürgermeisterin Elke Stadeler begrüßte die Gäste im Heimatmuseum. © Foto: Stadtverwaltung Strausberg
Uwe SPranger / 18.06.2015, 19:15 Uhr
Strausberg (MOZ) Die Stadt hat am 62. Jahrestag des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 in der DDR der Opfer gedacht. Wegen Bauarbeiten im Umfeld des Gedenksteins in der Hennickendorfer Chaussee fand die Veranstaltung in diesem Jahr im Heimatmuseum statt. Leiterin Christa Wunderlich hatte dafür den bewegenden Film "Wir wollen freie Menschen sein" von Freya Klier organisiert.

Die Gäste, darunter der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Steffen Schuster (UfW), die Fraktionsvorsitzenden Sibylle Bock (SPD), Daniel Krebs (CDU) und Matthias Michel (Die Fraktion - grün, liberal, bürgernah), Bürgermeisterin Elke Stadeler sowie Zeitzeugen und interessierte Bürger, waren sich einig, dass Strausberg durch die Aktivitäten am 17. Juni 1953 an der jetzigen Barnim-Kaserne einen Bezug zu dem Jahrestag hat und das Gedenken an die Opfer bewahrt wird. Über die Ereignisse hat Reiner Schwarze publiziert. "Strausbergs heißer Juni. Versuch einer Begebenheitsanalyse von den Tagen um den 17. Juni 1953 in Strausberg und Umgebung" ist im Museum erhältlich.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
SRB 18.06.2015 - 19:25:33

Solange es ins Strausberg

als EINZIGE Stadt noch eine "Peter Göring Straße" gibt wirkt ein solches Gedenken nicht aufrichtig. https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Göring

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG