to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 24. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Patrik Rachner 22.12.2016 20:15 Uhr
Red. Falkensee, redaktion-fks@brawo.de

lokales/artikel-ansicht/dg/0/

Bauarbeiten offenbaren archäologische Befunde

Falkensee (MOZ) Bei den Bauarbeiten am Rathaus in Falkensee, die anfänglich von einem Archäologen begleitetet wurden, hat es zahlreiche kleinere Befunde gegeben. Derzeit wird ein entsprechendes Gutachten angefertigt, um die Fundkontexte samt Umstände einordnen zu können. "Nach einer ersten Analyse stammen die Spuren insgesamt aus unterschiedlichen Jahrhunderten", sagte Baudezernent Thomas Zylla dazu.

lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/1539627/

Bei den Grabungsarbeiten sicherte der Experte etwa ein paar Scherben, die aus dem 12. oder 13. Jahrhundert stammen könnten. Zwischen dem Rathaus und dem Gebäudeteil D soll zudem einst eine Kalkgrube gewesen sein. Weiterhin seien alte Wagenspuren in den umgebenden Erdschichten entdeckt worden. Pfostenlöcher von ehemaligen Häusern sowie zwei Kadavergruben seien ebenfalls aus archäologischer Sicht zu Tage getreten. Brandspuren konnten darüberhinaus im Erdreich nachgewiesen werden.

Mit Blick auf die jüngere Vergangenheit waren im Bereich des Falkenhagener Angers ohnehin Ställe und Höfe angesiedelt, Reststrukturen davon konnten ebenfalls im Erdreich aufgezeigt werden.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion