Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landesbeauftragter Manfred Metzger überreicht Bundes-Ehrenzeichen in Bronze

THW ehrt Thomas Schwarz

Verdienste gewürdigt: Manfred Metzger (l.) überreicht Thomas Schwarz das Ehrenzeichen des THW.
Verdienste gewürdigt: Manfred Metzger (l.) überreicht Thomas Schwarz das Ehrenzeichen des THW. © Foto: MOZ/Ulf Grieger
Ulf Grieger / 18.08.2017, 19:06 Uhr
Seelow (MOZ) Die Überraschung war Manfred Metzger, seit 27 Jahren Landesbeauftragter des Technischen Hilfswerks (THW) in Berlin-Brandenburg und Sachsen-Anhalt, am Donnerstagabend gelungen. Eigentlich hatte er sich zu seiner Verabschiedungsvisite angekündigt. Da er in Rente geht, besucht er derzeit noch einmal die verschiedenen Ortsverbände in den drei Bundesländern, für die er seit der Wende verantwortlich zeichnet. "Ich bin aber noch aus einem andern Grund nach Seelow gekommen, erklärte er. "Ich möchte im Namen des Bundesverbandes den Dank an den Ortsbeauftragten Thomas Schwarz aussprechen", lüftete Metzger das Geheimnis. Er überreichte ihm das Bundes-Ehrenzeichen des THW in Bronze. Eine Auszeichnung, die in Seelow lediglich Peter Strohbach und Erich Korn erhalten haben. Manfred Metzger erinnerte an die Entwicklung des heutigen Ortsbeauftragten, der vor 24 Jahren zum THW gefunden hatte, um dem Wehrdienst zu entgehen. Seinerzeit musste man sich für zehnjährige ehrenamtliche Mitarbeit im THW verpflichten, um das als Wehrersatzdienst anerkannt zu bekommen. "Thomas Schwarz hat sich aber über das normale Maß hinaus engagiert und sich ständig weiter qualifiziert", würdigte Metzger den Bautischler. Er erinnerte an die Einsätze zum Oderhochwasser vor 20 Jahren und 2002 beim Hochwasser an der Elbe, wo der inzwischen zum Zugführer avancierte Helfer an der A9 bei Coswig im Einsatz war. Große Verdienste erwarb sich Thomas Schwarz als Schirrmeister des Ortsverbandes, der jährlich 1000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit leistet. Seit dem 1. Dezember 2012 ist der Neuhardenberger Familienvater Nachfolger von Peter Strohbach als Ortsbeauftragter des THW Seelow.

Am nächsten Wochenende wird sich das THW auch bei der Absicherung des Dampfpflügens in Friedersdorf und der Fährüberfahrt in Kienitz beteiligen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG