Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Alle warteten auf Hansi Hinterseer

Viele der Besucher waren wohl nur wegen ihm gekommen: Volksmusikstar Hansi Hinterseer.
Viele der Besucher waren wohl nur wegen ihm gekommen: Volksmusikstar Hansi Hinterseer. © Foto: weber
Simone Weber / 06.06.2017, 16:37 Uhr - Aktualisiert 08.06.2017, 09:00
Rathenow (MOZ) Das "Große Pfingstfest der Volksmusik" im Optikpark am Pfingstmontag ist mittlerweile eine Tradition und zieht jedes Jahr Hunderte Zuschauer aus der Region und von weiter her an. Zum Konzert im letzten Jahr mit Géraldine Olivier, dem Duo Simone und Charly Brunner, der Schweizer Familie Oesch's die Dritten, Ronny Weiland und dem Original Naabtal Duo kamen über 1.000 Zuschauer. Diese Zahl wurde am Montag locker getoppt. Bei sonnig-warmem Wetter kamen knapp 1.700 Fans der volkstümlichen Musik und des Schlagers in den Optikpark.

Rund 1.700 Gäste im proppevollen Mühlenhof des Rathenower Optikparks erlebten am Pfingstmontag ihre Stars der Volksmusik. Die Cappuccinos, die Zwillinge Verena und Nadine, Anna-Carina Woitschak und Ronny Weiland begeisterten das Publikum. Aber als Stargast Hansi Hinterseer die Bühne betrat, hielt es niemanden mehr auf den Stühlen.
Bilderstrecke

Pfingstfest der Volkmusik 2017

Bilderstrecke öffnen

Auf der großen Bühne standen in diesem Jahr sechs Künstler oder Ensembles. "Die Cappuccinos" sind gern gesehene Gäste in Rathenow und traten schon einige Male in der Optikstadt auf. Sie luden die Zuschauer zu ihrer "Party auf dem Mond" ein, dem bisher erfolgreichsten Titel des Trios, das von Sängerin Kristina Bach während einer von ihr im Jahr 2007 initiierten Casting-Aktion entdeckt wurde. Mit "Hey, bist du der Typ", sangen sie auch einen Song ihres aktuellen Albums "Zusammen stark" (2015).

Durch das Fernsehen entdeckt wurden die Zwillinge Verena und Nadine Büning aus Westfalen. Die jungen Frauen nahmen 2014 an der "Sommerhit-Hitparade" in Stefan Mross' ARD-Show "Immer wieder sonntags" teil. Ihr Titel "Zwei Herzen, ein Lachen" wurde sieben Mal durch die Zuschauer in die jeweils nächste Sendung gewählt. Seitdem hat das Duo Verena & Nadine zwei Alben veröffentlicht.

In der TV-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" schaffte es Anna-Carina Woitschak im Jahr 2011 bis auf Platz 8. Die in Sachsen-Anhalt, unweit der Grenze zum Havelland wohnende junge Sängerin stammt aus einer Marionettenpuppenspieler-Familie mit 300-jähriger Tradition. "Ich wollte nie dein Engel sein" hieß ihr erster Titel bei ihrem Auftritt im Optikpark, der Titelsong ihres erst vor sechs Wochen erschienenen vierten Albums. Sie war das zuletzt vor zwei Jahren im Optikpark.

Im vorigen Jahr sang der in Apolda aufgewachsene Ronny Weiland zum "Großen Pfingstfest der Volksmusik". In diesem Jahr moderierte der Sänger auch seine Gesangskollegen an. Auch diesmal suchte er wieder den hautnahen Kontakt zum Publikum. Sein Debüt-Album "Russische Seele" erschien im Jahr 2011. Schon nach den ersten Tönen erinnert sein tiefer Bass an den verstorbenen Ivan Rebroff.

Die in Spremberg aufgewachsene Franziska Wiese verbindet Klassik, Pop, Rock und Schlager gesanglich und auf ihrer Geige. "Sinfonie der Träume" heißt ihr Erfolgsalbum, das André Stade produzierte. Für ihre Fans hing nicht nur während ihres ersten Titels im Optikpark der "Himmel voller Geigen". Den Rathenowern ist die 2013 entdeckte Franziska Wiese noch durch ihrem Auftritt zum Saisonfinale des Optikparks im vergangenen Jahr bekannt.

Als Stargast Hansi Hinterseer erschien, hielt es vor allem die vielen weiblichen Fans nicht mehr auf den Stühlen. Mit Blumen und kleinen Geschenken stürmten sie den Platz direkt vor der Bühne. Über eine Stunde lang begeisterte er die rund 1.700 Fans, von denen viele nur wegen ihm zum Konzert gekommen zu sein schienen.

Am 5. Oktober lädt das Kulturzentrum Rathenow zu den "Goldenen Klängen der Volksmusik" mit Ronny Weiland, Captain Cook und seinen singenden Saxophonen und den Hainich Musikanten ein. Karten gibt es unter 03385/519051.

Weitere Eindrücke vom Konzert erhalten Sie in einer Online-Bildergalerie auf www.brawo.de.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG