Hagen Pohle, der im vergangenen Jahr Junioren-Weltmeister in der U  18 über 10  000 Meter geworden war, bereitet sich derzeit mit Charlyne Czychy – seine Vereinskollegin vom SC Potsdam ist ebenfalls in Moncton über die gleiche Distanz mit von der Partie – und dem Berliner Nils Gloger auf den Jahreshöhepunkt vor. Seine Trainerin Manja Berger erhofft sich von dem 18-Jährigen bei der WM einen Platz in den Top Fünf. „Die Konkurrenz vor allem aus Russland, Italien und der Ukraine ist sehr stark“, sagt die Nachwuchs-Bundestrainerin.