Thomas Boschan reinigt Büros, Wohnungen und Treppenhäuser, macht aber auch Winterdienst und beräumt Gehwege von Schnee und Eis. Für alle Arbeiten hat er die entsprechende Chemie und das entsprechende Gerät. Dabei kommt es manchmal aufs I-Tüpfelchen an. "Bevor ich ein Fenster putze, kontrolliere ich am Abzieher den Gummi. Hängt dort ein Sandkörnchen, gibt es gleich Schlieren." Putzt er Fußböden, wählt er das passende Putzmittel aus. PVC-Böden müssen eben anders behandelt werden als Holz oder Fliesen. Auch Teppiche und Polstermöbel begutachtet er erst genau, ehe er Chemie einsetzt. Kein Fleck ist ihm suspekt. "Bloß nicht reiben, den Lappen immer drehen beim Fleckentfernen", rät der Fachmann. Besonders dankbar seien ihm ältere Damen, wenn Thomas Boschan die blitzsaubere Wohnung verlässt.
Auch seine Wohnung ist immer tiptop, manchmal mehr als seiner Freundin Cindy lieb ist. Ausgezogene Sachen werden gleich weggeräumt, Zeitungen bleiben nicht lange auf dem Tisch liegen. "Bei mir darf nichts rumliegen, es ist immer ordentlich. Das habe ich zu Hause schon so gelernt." Wenn es bei seinen Freunden mal nicht so aussieht, wie er es sich vorstellt, hält er sich aber zurück. "Ich kann Privates und Beruf gut trennen", sagt Thomas Boschan, der körperlichen Ausgleich im Fußball bei Grün-Weiß Beeskow findet.