Biathlon-Orientierungslauf ist eine Sportart, die das aus dem Wintersport bekannte Biathlonschießen (5-er Schuss-Serie, Klappscheibe, Strafrunde oder Strafzeit) mit den Orientierungslaufen (Karte, Kompass, Punkte finden oder markieren) verbindet. Veranstalter ist die IBOF (International Biathlon Orienteering Federation), die seit 2006 Weltmeisterschaften austrägt. Die vergab an den Berliner Sommerbiathlonverein die Ausrichtung der WM-Premiere in Deutschland. Das Wettkampfzentrum mit Start und Ziel befand sich an der Schießanlage des Schützenvereins Storkow.