Bisher lebten die asiatischen Rinder in Hirschfelde bei Sonja Moor, der Frau des bekannten Fernseh-Moderators und Autors. Sie hat den Tieren auch die Namen gegeben.
Zugefüttert werden muss bei der gegenwärtigen Vegetation nicht, sagt Lüders. In dem mit einem Elektrozaun umgebenen Gelände befindet sich aber eine Tränke und ein Unterstand - für schlechtes Wetter.