Zu den Gratulanten gehörten unter anderem Prof. Dr. Ulrike Kostka, Direktorin der Berliner Caritas, Wolfgang Gall (CDU), Sozialdezernent des Landkreises Havelland und Detlef Fleischmann (SPD), Bürgermeister der Stadt
Das Team der Caritas-Berater setzt sich derzeit aus 14 Beratern und Mitarbeitern zusammen. Zur Arbeit des Teams gehört inzwischen die Suchtberatung, Jugendsuchtberatung und seit 2015 auch die Schulsozialarbeit an drei Schulen inDie Schuldner- und Insolvenzberatung gibt es in Nauen und Falkensee sowie Suchberatung mit Kontaktcafés in Falkensee und Rathenow. Birgit Barthels, Caritas-Beauftragte für das Havelland, hält seit einem Jahr erfolgreich die Fäden in der Hand. Bereits vor der Wende gab es in den Kirchengemeinden eine soziale Beratung.
Nach der Wende kümmerte sich der Caritasverband um diese Aufgaben. Die Schuldner- und Insolvenz-Beratungsstelle findet man in Nauen und Falkensee. Sie kann dabei helfen, den Fuß aus der Schuldenfalle herauszubekommen, wenn sich Menschen beispielsweise bei der Kreditaufnahme verhoben haben. Mit der Hilfe für suchtkranke Menschen begann einst alles.
Mittlerweile helfen die Berater der Caritas zudem Menschen mit Spielsucht oder einer Essstörung. Jugendliche erhalten Beratung unter dem Dach des Nauener Familien- und Generationenzentrums (FGZ) in der Ketziner Straße. Sozialdezernent Gall bezeichnete die Arbeit des Caritas-Teams als "fachlich und menschlich immer auf hohem Niveau, zuverlässig und verbindlich." Bürgermeister Fleischmann ergänzte: "In den 25 Jahren hat sich der Ambulante Dienst deutlich entwickelt, und er hat seine Spuren hinterlassen", lobte er die Arbeit der haupt- und ehrenamtlich Tätigen.
Sprechzeiten der Suchtberatungsstelle in Falkensee donnerstags 10 bis 14 Uhr; in Nauen Montag, Dienstag, Donnerstag von 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr. In Rathenow dienstags, donnerstags (9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr). Sprechzeiten der Schuldnerberatung Falkensee montags, dienstags 14 bis 17 Uhr, Nauen donnerstags (13 bis 16 Uhr). Kontakt: 03321/453757.