Während die vier Insassen des Wohnmobils unversehrt blieben, wurde der Unfallverursacher durch umherfliegende Glassplitter unter anderem im Gesicht verletzt. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro, wie die Polizei am Mittwoch bestätigte.