Am 24. Juli hatte die Stadt die damals frisch gepflasterte Fahrbahn in Fahrtrichtung Norden zunächst freigegeben. Doch nur wenige Tage später wurden bereits erste Gebrauchspuren sichtbar, an einigen Stellen sackten die Steine ab. Anfang September musste die Stadt die Straße deshalb wieder sperren lassen, um das Pflaster gegen Asphalt auszutauschen. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder frei. Die Spur Richtung Süden soll laut Claus Junghanns spätestens Mitte Oktober wieder befahrbar sein.