Freiwilliges Jahr möglich beim SC Frankfurt
Das Eurocamp am Helenesee und der Sportplatz in Lebus sind in den vergangenen Jahren Ziele der Radtour in Familie des SC Frankfurt gewesen. Die sechste Auflage führte rund 70 Leichtathleten, Eltern und Übungsleiter nach Hohenwalde. Auf dem Pferdehof zeigten ihnen die Reiter nicht nur die Stallungen. Die kleinen und großen Sportler durften die Welt auch vom Rücken der Pferde erkunden - für die meisten eine völlig neue Erfahrung. Natürlich waren alle zu weiteren sportlichen Aktivitäten aufgerufen. Neben Fußball und dem Greifspiel Oktopus bereitete das Seilspringen mit bis zu 15 Sportlern auch den Zuschauern riesiges Vergnügen.
Am Wochenende steht der nächste Vereinshöhepunkt bevor. Dann fahren 30 Sportler und Eltern zum ISTAF nach Berlin. Sie freuen sich auf spannende Wettkämpfe und viele Medaillengewinner der Leichtathletik-Weltmeisterschaften von Moskau.
Frankfurt (keb) Schulabgängern, die bis zum Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums auf sportlichem Gebiet praktisch tätig sein möchten, bietet der SC Frankfurt ein freiwilliges soziales Jahr an.
Die Tätigkeit umfasst unter anderem die Absicherung des Trainingsbetriebes der Leichtathleten in den Altersklassen 6-13 Jahren, die Planung und Betreuung von Wettkampffahrten sowie die Organisation einer Wettkampfreise nach Rostock. Inbegriffen sind Schulungen und die Ausbildung zum Übungsleiter.
Das Freiwillige Soziale Jahr beginnt am 1. September oder am 1. Oktober und dauert 12 Monate. Interessenten melden sich per Mail unter sc_frankfurt_oder@arcor.de.