Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lust auf Freiheit und Abenteuer

Bettina Winkler / 06.08.2017, 19:25 Uhr
Dahmsdorf/Woltersdorf (MOZ) Für viele Menschen ist Urlaub auf dem Campingplatz die Erfüllung ihrer Sehnsüchte. Wer einmal mit dem Zelt oder Wohnwagen unterwegs war, möchte die Ungebundenheit nicht mehr missen. Die Plätze in Dahmsdorf und Woltersdorf

sind gut ausgelastet. Online-Buchungen sind voll im Trend.

Teller klappern und Vogelgezwitscher - vor dem modernen Wohnwagen sitzt Siegfried Ley (74) und schaut seiner Frau Helga (64) beim Abwaschen zu. Das Ehepaar aus dem 700 Kilometer entfernten Ötisheim ist schon Stammgast auf dem zehn Hektar großen Natur-Campingplatz im idyllischen Dahmsdorf. Die zahlreichen, meterhohen Kiefern sorgen durch ihren Schatten für ein angenehmes Klima in der Sommerhitze. Der Dolgensee liegt nur einige Meter entfernt und lädt zum Sprung ins kühle Wasser ein. Ruderboote liegen am Steg und können zum Angeln genutzt werden.

"Wir sind begeisterte Camper. Man ist immer an der frischen Luft, kann essen wann man will und genießen unsere Freiheit", sagt Helga Ley. Schon seit den 1980-iger Jahren sind die gebürtigen Leipziger mit dem Campervirus infiziert. Erst mit dem Trabi, Hänger und Zelt unterwegs, sollte es ab 2013 "etwas komfortabler" werden. Ab dann gingen Leys mit dem Wohnwagen, welcher mit den Jahren immer modernere Ausstattung bekam, auf Reisen.

Den Alltag entschleunigen und viel Bewegungsfreiheit für die Kinder - das sind die Beweggründe für die Fürstenwalder Susan (38) und Mario (42) Adler einige Tage auf dem Dahmsdorfer Platz zu verbringen. "Unsere Region hat so viele Freizeitaktivitäten zu bieten und wir wollten mit den Kindern nicht so weit fahren", erzählt Susan Adler. Sandra und Jens Baumann aus Chemnitz haben sich bewusst für Dahmsdorf entschieden, weil sie den Platz aus Kindertagen kennen. "Es hat sich echt viel getan", schwärmt der Chemnitzer.

2001 hat der gebürtige Thüringer Udo Wagner- selbst Campingfreund- das damals verwahrloste Areal am Dolgensee gekauft und aus dem Dornröschenschlaf geweckt. In viel Eigenarbeit und Investitionen im Millionenbereich ist ein wahres Schmuckstück mit Pumpwerk und modernem Sanitärgebäude entstanden. "Wir produzieren den größten Teil unseres Stroms und das Warmwasser zum Duschen durch eine Solaranlage", erzählt Udo Wagner, der den Betrieb demnächst an seinen Sohn Robert (28) übergeben wird. Der Dahmsdorfer Campingplatz nebst Bungalows und Kurz-Camper-Hütten für Radler und Angler hat bis Mitte August keine Kapazitäten mehr. "Online-Buchungen sind üblich, kurzfristige Nachfragen per Telefon aber möglich", sagt Wagner.

Auch auf dem Woltersdorfer Campingplatz am idyllischen Flakensee ist derzeit viel los. Gemütlich sitzt Hans-Ullrich Sonntag vor seinem Wohnwagen und putzt eine selbstgebaute LED-Leuchte, die am Abend sein Kanu bei der Glühwürmchenfahrt auf der Müggelspree beleuchten soll. Der 64-Jährige aus Braunschweig hat sich mit seiner Frau Petra (58) und weiteren Wassersportlern auf dem Campingplatz am Flakensee übers Wochenende einquartiert. "Die Natur ist hier herrlich und der direkte Zugang zum See für uns natürlich ideal", sagt Petra Sonntag. Während das Ehepaar auf ihren Wohnwagen schwört, nutzen die Vereinskolleginnen Claudia Bigos (51) und Konstanze Wolgast (48) zum Übernachten lieber ein Zelt. "Man schläft einfach besser", sagen die Frauen, für die Campen eine Mission ist. Vielerorts sind die Plätze an den herrlichsten Orten gelegen, das kann kein Hotel bieten", meint Claudia Bigos.

Auch die Berliner Michael (57)und Marlies Bläsing (52) treibt es jedes Wochenende aus dem Großstadttrubel. Dafür haben sie sich extra einen Wohnwagen angeschafft. "Wir brauchen einfach frische Luft und viel Ruhe. Für Hund Charlie und Sohn Leon ist es sowieso ein Abenteuer", sagt Tochter Janine (29).

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG