Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schönheitskur kostet 1,5 Millionen Euro

Start: Die Veranda des Rheinsberger Seebades soll den Auftakt der 1,5 Millionen Euro teuren Sanierung bilden.
Start: Die Veranda des Rheinsberger Seebades soll den Auftakt der 1,5 Millionen Euro teuren Sanierung bilden. © Foto: MZV
Holger Rudolph / 18.11.2017, 08:00 Uhr
Rheinsberg (MOZ) Insgesamt 1,5 Millionen Euro sollen in den kommenden Jahren in die Sanierung des Rheinsberger Seebades fließen. Das sagte Wirtschaftsreferent Thomas Lilienthal am Donnerstagabend im Ortsbeirat.

Günter Steffens, Vorsitzender des Marineclubs Rheinsberg, der das Bad für die Kommune seit einigen Jahren betreibt, stellte die Pläne für 2018 vor. Demnach hat der Verein Fördermittel über den Kreissportbund erhalten, um vor der Badesaison 2018 die marode Veranda sanieren zu können. Fünf Gewerke kommen dabei zum Einsatz.

Bereits im Januar soll mit der Instandsetzung der Fenster begonnen werden. Ab April werden Fachwerk und Ausbauten erneuert. Steffens zeigte sich zuversichtlich, dass zum Beginn der Badesaison am 15. Mai 2018 alles fertig sein wird.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG