Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landesregierung setzt Förderprogramm für junge Arbeitslose fort

Die Landesregierung will ein Förderprogramm für junge Arbeitslose weiterführen. Es heißt "Einstiegszeit".
Die Landesregierung will ein Förderprogramm für junge Arbeitslose weiterführen. Es heißt "Einstiegszeit". © Foto: dpa
20.11.2017, 06:28 Uhr
Potsdam (dpa) Die Brandenburger Landesregierung setzt das Förderprogramm "Einstiegszeit" für arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte junge Erwachsene fort.

Mit dem Programm werden Frauen und Männer im Alter bis zu 30 Jahren, die einen Berufs- oder Studienabschluss haben, bei der Suche nach einem Arbeitsplatz beraten und bei Bedarf auch für eine neue Stelle qualifiziert. Seit dem Start im Jahr 2002 seien über die "Einstiegszeit" mehr als 7000 junge Fachkräfte an Arbeitgeber vermittelt worden, teilte das Arbeitsministerium am Sonntag mit.

Für das Programm stehen nun bis zum Jahr 2021 rund acht Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds zur Verfügung. Projektträger können bis zum 10. Dezember über das Internetportal der Investitionsbank des Landes einen Förderantrag einreichen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG