Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gleiche Chancen in allen Landesteilen

Das Brandenburger Kabinett tagt in Wittstock mit Gästen und dem brandenburgischen SPD-Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD, 2.v.l) im Rathaussaal.
Das Brandenburger Kabinett tagt in Wittstock mit Gästen und dem brandenburgischen SPD-Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD, 2.v.l) im Rathaussaal. © Foto: ZB/Bernd Settnik
dpa / 21.11.2017, 19:30 Uhr - Aktualisiert 21.11.2017, 20:24
Wittstock (dpa) Die Landesregierung in Brandenburg will sich für gleiche Chancen für die Menschen in allen Landesteilen einsetzen. Die Maßnahmen angesichts der demografischen Herausforderungen sollten deshalb stärker verzahnt und gebündelt werden, teilte die Staatskanzlei am Dienstag nach einer auswärtigen Kabinettssitzung in Wittstock mit.

Der Wittstocker Bürgermeister Jörg Gehrmann (CDU/FWG) präsentierte dem Kabinett anlässlich des Besuchs den mobilen Bürgerservice der Stadt. Der Kleinbus ist in Ortsteilen unterwegs und bietet etwa alle Angebote eines Einwohnermeldeamtes oder einer KfZ-Stelle an.

Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) benannte konkret fünf Handlungsfelder für die Regierung: Beim Landesentwicklungsplan sollen weitere Mittelzentren hinzukommen und alle Gemeinden künftig größere Handlungsspielräume bei der Schaffung neuer Siedlungsflächen bekommen. Zudem sollen die Verkehrsinfrastruktur und das Breitbandnetz verbessert werden. Weitere Punkte seien ein möglichst ortsnahes Schulnetz und die Förderung von Rückkehrer-Initiativen für Brandenburger.

Auf der Sitzung berichtete auch der Geschäftsführende Direktor des Berlin-Instituts, Reiner Klingholz, über die aktuelle Entwicklung der Bevölkerungszahlen. Demnach bleibe es bei einer Zweiteilung zwischen berlinnahen Regionen mit Wachstum und berlinfernen Regionen mit weiter sinkender Bevölkerungszahl - allerdings etwas weniger dramatisch als früher angenommen. Dies liege an einem verstärkten Zuzug aus Berlin, an Flüchtlingen und an steigenden Geburtenzahlen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG