Der Container soll in Zukunft nicht nur den Besuchern des Theatersommers und den Gästen der Temnitzkirche zur Verfügung stehen. Er ist zudem Teil der Infrastruktur eines Wohnmobilstellplatzes, der in Netzeband gebaut wird. Rund 111000 Euro sind laut Kämmerin Kerstin Dames dafür veranschlagt. Fünf Wohnmobile sollen dort künftig Platz finden.
Ein weiteres großes Projekt soll nun auch in Katerbow gestemmt werden. Dort ist die Straßenbeleuchtung mittlerweile so alt, so dass sie immer anfälliger für Schäden wird, die dann teuer repariert werden müssen. Für eine neue Anlage sind nun rund 78300 Euro eingeplant.