Mehr als 200 ältere Einwohner aus Mühlenbeck, Zühlsdorf, Schönfließ und Schildow sind am Donnerstag zum Seniorentag im Mühlenbecker Land in die historische Mönchmühle gekommen. Dort wurde ihnen Kaffee und Kuchen von Mitarbeitern der Rathausverwaltung und einigen Politikern serviert. Auch Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (SPD) trug eine grüne Schürze, während er zwischen den Reihen Kaffee ausschenkte und das Gespräch mit den älteren Einwohnern suchte.
Der Bürgermeister löste mit der Einladung zum Seniorentag im Rahmen der Seniorenwoche ein Versprechen aus der Weihnachtszeit ein. Die älteren Männer und Frauen hatten sich damals mehr Zeit für Gespräche gewünscht. Smaldino-Stattaus nutzte die Gelegenheit am Nachmittag, seine Mitarbeiter sowie deren Einsatzbereiche im Rathaus vorzustellen. "Das ist Verwaltung zum Anfassen", freute er sich über das Engagement der Kollegen.
Großen Anklang fand bei den Senioren auch die Idee, die Heidekrautbahn auf der Stammstrecke zu reaktivieren. Am Nachmittag trafen sich in der Mühle Anrainer der Strecke, die von Gesundbrunnen über Wilhelmsruh, Schildow und Mühlenbeck nach Basdorf führt, mit Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) sowie Vertretern der Landesregierung und Oberhavel-Landrat Karl-Heinz Schröter (SPD), um sich über weitere Schritte zur Realisierung dieser Vision zu verständigen. Derzeit ist das Projekt nicht im Bundesverkehrswegeplan enthalten.