Am Freitag war Umzugstag für die Revierpolizisten im Amt Märkische Schweiz. Aus ihrer vorübergehenden Bleibe in Garzau siedelten sie nach Rehfelde um. Am Dienstag wird dort die erste reguläre Sprechstunde abgehalten.
Möbel und Umzugskisten wandern vom Transporter ins neue Amtszimmer im Verwaltungstrakt des Bürgerzentrums Rehfelde. Seit morgens 7 Uhr sind die zwei Revierpolizisten im Amt Märkische Schweiz Dana Bzik und Peter Schneider Freitag dabei, ihr Dienstzimmer zu verlagern.
Vorausgegangen war ein Ringtausch innerhalb der Amtsverwaltung, die gegenwärtig - entsprechend der Organisationsstruktur - die Mitarbeiter des Bauamts in Buckow und des Ordnungsamts in Rehfelde konzentriert. Voraussetzung war die Etablierung von Buckows städtischer Bibliothek auf dem Gelände der Mutter-Kind-Klinik und das Freiwerden jener Räume im Rathaus.
Nur der Zuständige für Tiefbau Wolfgang Bohm sitzt noch nicht in Buckow, da "ein paar kleine Reparaturen in seinem künftigen Amtszimmer ausstehen", ist bei Sachgebietsleiter Bürgerdienste/Bau Marco Böttche zu erfahren. In Rehfelde hatte sich in dem Zuge die Möglichkeit ergeben, auch die beiden zuständigen Revierpolizisten am Standort Bürgerzentrum mit unterzubringen.
Schon in den vergangenen Tagen war von diesen nebenbei sortiert und gepackt worden. Als letzter Akt am vorübergehenden Domizil im Gemeindehaus Garzau blieb nur, das Schild mit den Sprechstundenzeiten im Fenster abzulösen. Dazu würden die Kollegen, die die Kommune Rehfelde dankenswerterweise zur Unterstützung des Umzugs abkommandiert hat, noch mit einem Fön anrücken ... Damit sich der Klebstoff besser löse, erklärt Dana Bzik. Ansonsten packen Norbert Krüger, Jochen Henkel und Dieter Münch beim Ausräumen, bei Transport und dem Aufstellen des Mobiliars an neuer Stelle zu. "Denn am Dienstag wollen wir unsere erste reguläre Sprechstunde im Rehfelder Dienstzimmer abhalten", sagt Peter Schneider.
Jeden Dienstag werden die beiden Revierpolizisten nunmehr von 15 bis 18 Uhr in Rehfelde erreichbar sein. Weitere Sprechstunden in dem weiträumigen Territorium sind an jedem ersten Montag im Monat im Ratssaal Buckow von 14 bis 15 Uhr sowie in Waldsieversdorf einmal im Monat mittwochs im WaldKautz. Die genaue Zeit werde monatlich vorab im Gemeindeblatt bekannt gegeben, orientiert Dana Bzik, die vorrangig für die Stadt Buckow sowie die Gemeinden Waldsieversdorf und Oberbarnim zuständig ist. Ihr Kollege Peter Schneider hingegen betreut Rehfelde mit seinen Ortsteilen und Garzau-Garzin.
"Wichtig ist, dass wir jetzt näher an die Masse der Bürger herangerückt sind", bezieht sich Peter Schneider auf das Polizei-Dienstzimmer direkt neben dem Eingang in die Rehfelder Amtsverwaltung. Nur mit dem Telefon-Anschluss hapert's noch, wird bedauert. Deshalb verweisen die Polizisten auf ihre E-Mail-Adressen, die täglich gecheckt werden. Außerdem wären da notfalls auch die Wache in Strausberg und das Ordnungsamt Rehfelde als Ansprechpartner.
Info an: peter.schneider1@polizei.brandenburg.de oder an dana.bzik@polizei.brandenburg.de