Zur Begrüßung durch Rehfeldes Bürgermeister und den stellvertretenden Amtskollegen aus Zwierzyn erhielten die Teilnehmer Material wie einen deutsch-polnischen Reiseführer oder das Liederheft zum Liederweg. Erfahrungsberichte und Vorträge der Leiterin des Kultur- und Tourismusamtes Märkische Schweiz, der Vertreter aus Rehfelde, Pila und Korowo sowie von der LAG Märkische Seen zu den neuen Fördermöglichkeiten gaben wesentliche Anstöße zur Weiterarbeit.
Organisiert worden war die erste Veranstaltung dieser Art von einer Arbeitsgruppe aus Arbeitskreis Rehfelder Tourismus, Zinndorfer Bürgerverein, Kultur- und Tourismusamt und Internetredaktion. Im nächsten Jahr, so verständigten sich die fast 50 Teilnehmer, wird es eine Fortsetzung in Rehfeldes Partnergemeinde Zwierzyn geben.