Anmelden
Anmelden

Dienstag, 3. Mai 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

30.01.2013 12:48 Uhr

nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/

Zoo-Chef nach Sturz auf Intensivstation

Berlin (dpa) Berlins umstrittener Chef von Zoo und Tierpark wird nach einem schweren Sturz voraussichtlich für längere Zeit ausfallen. Der 58-Jährige liegt mit einer Schädelbasisfraktur im Sankt Gertrauden-Krankenhaus, wie die kaufmännische Zoo-Direktorin Gabriele Thöne am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa sagte. Der 58-Jährige sei operiert worden und werde nun auf der Intensivstation betreut. "Es geht ihm den Umständen entsprechend." Sei Zustand sei stabil. Der Biologe war am Dienstag beim morgendlichen Zoo-Rundgang gestolpert und auf den Hinterkopf gestützt. Schon einmal hatte er Pech: Nach einem Affenbiss war ihm 2009 ein Finger amputiert worden.

nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/1/1095936/
 

Bernhard Blaszkiewitz, Direktor des Zoos in Berlin

© dpa
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Neueste Kommentare

03.05.2016 16:54:58 Norbert Wesenberg

Sozialministerin: Zu viele Barrieren für Behinderte

03.05.2016 11:31:30 Wilfried Schulze

Größenwahnsinnig?!

03.05.2016 09:17:24 Rainer Hemms

Keine Probleme?

03.05.2016 08:07:59 Hasso Isenhagen

ja, diese Vereinsduselei

03.05.2016 08:01:59 Hasso Isenhagen

ja diese Tierschützer aber auch

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
toTopBild