to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 26. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

19.06.2017 12:49 Uhr

nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/

Krisentreffen zu Problemen in Standesämtern

Berlin (dpa) Wegen langer Wartezeiten und Personalmangels in den Berliner Standesämtern hat die Innenverwaltung ein Krisentreffen anberaumt. Staatssekretärin Sabine Smentek komme am Mittwoch mit den zuständigen Bezirksstadträten zusammen, um kurzfristige Lösungen zu diskutieren, teilte die Verwaltung am Montag mit. Smentek bot den Bezirken Unterstützung an. So könnten sie eine sogenannte Notfallbestellung beantragen - und bekämen innerhalb von 48 Stunden zusätzliche Standesbeamte aus anderen Bezirken. Auch die Ausbildung neuer Standesbeamter könne verkürzt werden.

nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/1/1582405/

In vielen Berliner Standesämtern müssen Heiratswillige derzeit viel Zeit mitbringen. In Mitte und Pankow stellen sie sich bereits nachts an, um überhaupt einen Beratungstermin zu bekommen. Anders als bei Bürgerämtern dürfen sie nicht auf andere Bezirke ausweichen. Die Ämter klagen über fehlendes Personal.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion