to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 26. Juli 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

19.06.2017 13:01 Uhr

nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/

Zugverkehr nach Brandanschlägen weiter eingeschränkt

Berlin (dpa) Nach Brandanschlägen auf Bahnanlagen in verschiedenen Bundesländern ist der Zugverkehr weiterhin stellenweise eingeschränkt. Betroffen waren am Montagmittag nach Angaben der Deutschen Bahn die Strecken Hamburg-Lübeck, Köln-Dortmund, die Berliner S-Bahn und der Raum Leipzig/Dresden. Auf der ebenfalls betroffenen internationalen Strecke Berlin-Prag fuhren die Züge am Montagvormittag wieder, wie eine Bahnsprecherin in Leipzig sagte. Reisende sollten sich vor Reiseantritt über die aktuelle Lage informieren.

nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/1/1582407/

Am Montagmorgen waren auf Bahnanlagen in mehreren Bundesländern Brandanschläge verübt worden. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen. Die Bundespolizei schließt einen politisch motivierten Hintergrund nicht aus.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion