Anmelden
Anmelden

Freitag, 29. Juli 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

24.02.2012 14:48 Uhr - Aktualisiert 24.02.2012 19:01 Uhr

nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/

Tierseuchenerreger in 19 Agrarbetrieben

Potsdam/Frankfurt (Oder) (dapd) Das Schmallenberg-Tierseuchenvirus hat sich in Brandenburg praktisch flächendeckend ausgebreitet. In 18 Betrieben mit Schafen sei der Erreger bisher diagnostiziert worden, sagte Landestierarzt Klaus Reimer am Freitag in Potsdam auf dapd-Anfrage. Zudem sei das Virus jetzt auch bei einem ersten Brandenburger Rind nachgewiesen worden. Die Befunde betreffen nach seinen Angaben zehn Landkreise. Bei Ziegen sei der Erreger dagegen bisher nicht festgestellt worden.

nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1010759/
 

Im Labor fündig geworden: Das Schmallenberg-Tierseuchenvirus hat sich in Brandenburg praktisch flächendeckend ausgebreitet.

© dapd

 

Das Landeslabor in Frankfurt (Oder) ist den Angaben zufolge die einzige Stelle in Brandenburg, wo der Erreger diagnostiziert wird. Das für Menschen ungefährliche Virus befällt vorwiegend Rinder, Schafe und Ziegen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

28.07.2016 23:18:40 Sigismund Ruestig

Maßnahme 10: unsere Werte verteidigen! ... fehlt!

28.07.2016 22:25:14 Ralf H. Janetschek

Grashalme und die Gubener Stadpolitik

28.07.2016 20:33:44 Piefke Saga

Mindestmenge von 70 000 Kubikmetern !

28.07.2016 20:18:28 Sigismund Ruestig

Schon wieder ein 9-Punkte-Plan!

28.07.2016 18:37:54 Hans-Joachim Strauss

Warum so die Trägerin der "Goldenen Raute"

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
toTopBild