Sonntag, 23. November 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



25.01.2013 14:58 Uhr

nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/

Erste Grippewelle in Brandenburg

Potsdam (dpa) Die erste Grippewelle des noch jungen Jahres hat auch die Region Berlin-Brandenburg erfasst. Es gebe vermehrt Ansteckungsfälle, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin am Freitag mit. Allerdings sei die Lage nach einem kurzen Anstieg zum Jahreswechsel zurzeit auf niedrigerem Niveau stabil. In der Region wurden demnach in der dritten Kalenderwoche 136 Fälle von akuten Atemwegserkrankungen gemeldet. In der Woche vor dem Jahreswechsel waren es 147 Fälle.

nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1093587/
Eine Erkältung kommt allmählich, eine Grippe schlagartig  

Eine Erkältung kommt allmählich, eine Grippe schlagartig

© dapd

Das kalte Winterwetter sei nur ein Risikofaktor, hieß es. Kinder seien in den Schulferien weniger von Ansteckungsgefahr bedroht, als wenn sie Unterricht haben. Bei Erwachsenen spielten das Alter und die Immunität eine große Rolle. Die Ständige Impfkommission beim Robert-Koch-Institut empfiehlt, dass sich Männer und Frauen ab 60 Jahren jährlich gegen Grippe impfen lassen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

localnews , moz , keyword=brandenburg; ,

Neueste Kommentare

23.11.2014 12:56:27 Gerald Winkler

Erste Amtshandlung von Rot-Rot in Brandenburg ist es,

23.11.2014 12:47:30 zwei linke hände?

'ne dämliche Unsitte

23.11.2014 12:35:50 blutleer oder wer greift 'nem nackten mann in die taschen?

Für was eigentlich?

23.11.2014 11:51:55 Gerald Winkler

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren,

23.11.2014 11:29:47 Dr. Frank Valentin

Denkmal für einen kinderlosen Schmied

Regional

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG