Anmelden
Anmelden
Beta_Bild

Montag, 31. August 2015
ABO-ButtonABO-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

27.01.2013 17:07 Uhr

nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/

61-Jährige bricht bei Potsdam mit Hund ins Eis ein

Potsdam (dapd) Eine Frau ist beim Spazierengehen mit ihrem Hund auf dem Großen Zernsee bei Potsdam ins Eis eingebrochen. Alarmierte Feuerwehrkräfte konnten die 61-Jährige aber zusammen mit ihrem Tier rechtzeitig retten und aus dem See ziehen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1093998/
 

Eine Frau ist beim Spazierengehen mit ihrem Hund auf dem Grossen Zernsee bei Potsdam ins Eis eingebrochen.

© dapd

Erst am Freitag hatte die Potsdamer Feuerwehr eindringlich vor dem Betreten der Eisflächen auf Seen und Flüssen in der Landeshauptstadt gewarnt. Trotz der Minustemperaturen der vergangenen Tage seien die Eisflächen zu dünn. Nach Angaben des privaten Wetterdienstes Meteogroup soll es zudem wieder wärmer werden. Vor diesem Hintergrund wiederholten die Sicherheitsbehörden am Sonntag ihre Warnung vor dem Betreten der zugefrorenen Eisflächen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

In unserem Shop

Stettin / Szczecin - Einst und Jetzt: Der Weg, den Stettin im vergangenen Jahrhundert gegangen ist, war kein einfacher: Er führte von der preußisch-pommerschen Schifffahrts- und Handelsstadt zur dynamischen polnischen Metropole mit zunehmend grenzüberschreitender Bedeutung. Dieser zweisprachige Band lädt zur Neuentdeckung eines der interessantesten Orte an der Oder ein.

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG