Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weniger Jobs bei der Telekom

Zentrale der Deutschen Telekom
Zentrale der Deutschen Telekom © Foto: dpa
Frank Groneberg / 14.11.2017, 20:45 Uhr - Aktualisiert 14.11.2017, 21:19
Frankfurt (Oder) (MOZ) Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen Jahren am Standort Frankfurt (Oder) die Zahl ihrer Beschäftigten halbiert. Im Jahr 2010 hatte der Konzern in der Stadt noch etwa 1000 Mitarbeiter. Wie ein Unternehmenssprecher mitteilte, sind aktuell nur noch 500 Frauen und Männer in Frankfurt (Oder) bei der Telekom angestellt, dazu kämen noch etwa 40 Auszubildende.

Im Jahr 2008 hatte die Deutsche Telekom angekündigt, in der Stadt das deutschlandweit zweitgrößte Callcenter mit mehr als 1000 Mitarbeitern aufzubauen. Dafür sollten alle fünf Berliner Callcenter geschlossen werden und deren 850 Mitarbeiter nach Frankfurt (Oder) umgesetzt werden. Statt 850 Berlinern pendelten ab Ende 2009 aber nur 450 nach Frankfurt, 2012 waren es dann nur noch 280.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG