Sonntag, 23. November 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



25.01.2013 16:36 Uhr

nachrichten/deutschland/artikel-ansicht/dg/0/

"Der Optimismus kehrt zurück"

München (dapd) Zum Jahresauftakt ist die Stimmung in der deutschen Wirtschaft deutlich gestiegen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der wichtigste Frühindikator für die Konjunktur, legte im Januar stärker zu als erwartet. "Die deutsche Wirtschaft startet hoffnungsvoll ins neue Jahr", sagte der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn. Der DAX erreichte am Freitag ein Fünfjahreshoch, und der Euro verteuerte sich.

nachrichten/deutschland/artikel-ansicht/dg/0/1/1093747/
Ifo-Geschäftsklimaindex legt zum dritten Mal in Folge zu  

Ifo-Geschäftsklimaindex legt zum dritten Mal in Folge zu

© dapd

Der Geschäftsklimaindex verbesserte sich gegenüber Dezember um 1,8 Zähler auf 104,2 Punkte. Nach dem dritten Anstieg in Folge steht der Indikator nun auf dem höchsten Wert seit Juni 2012. Die aktuelle Geschäftslage bewerteten die rund 7.000 befragten Unternehmen nach einem Rückgang im Dezember wieder positiver, und die Aussichten auf die kommende Entwicklung hätten sich deutlich verbessert, sagte Sinn. Auch in der Dienstleistungsbranche stiegen die Erwartungen im Januar spürbar.

Ifo-Konjunkturchef Kai Carstensen sprach von einem "sehr guten Signal". "Die Unsicherheit darüber, wie es mit Europa weiter geht, ist deutlich kleiner geworden", sagte Carstensen der Nachrichtenagentur dapd. Die Zusage der Europäischen Zentralbank, im Zweifel Staatsanleihen aufzukaufen, "hat den Laden beruhigt". Die Ökonomen der BayernLB analysieren: "Die Entspannung der Staatsschuldenkrise kommt bei den Unternehmen an."

Allianz-Volkswirt Rolf Schneider sagte: "Es mehren sich die Anzeichen, dass der konjunkturelle Abwärtstrend im Euroraum ausläuft." Wesentlicher Grund für den positiven Start ins neue Jahr dürfte aber eine vor allem von Asien "ausgehende Belebung der Weltkonjunktur sein, die der deutschen Exportwirtschaft zugute kommt".

Mit einem Aufschwung am Arbeitsmarkt ist laut Carstensen trotz der guten Entwicklung aber noch nicht zu rechnen. Dazu müsste die Konjunktur stärker anziehen. Dies soll den Prognosen zufolge aber im zweiten Halbjahr passieren, so dass dann auch mit einer steigenden Nachfrage nach Mitarbeitern gerechnet werden könnte.

"Der Optimismus kehrt zurück"

Angeschoben wird der Ifo-Index vor allem von den Industriefirmen, die nochmals von einer besseren Lage berichten und auch äußerst positiv in die Zukunft blicken. "Der Optimismus kehrt zurück", sagte Sinn. Auch die Kapazitätsauslastung sei nach drei Rückgängen in Folge wieder gestiegen, fügte der Ifo-Präsident hinzu.

Im Bauhauptgewerbe legte der Geschäftsklimaindex ebenfalls zu. Vor allem die guten Aussichten sorgten für einen deutlichen Zuwachs. Zuletzt waren die Baufirmen im März 2012 so zuversichtlich.

Im Handel fällt die Bilanz dagegen nicht so gut aus: Zwar bewerteten die Einzelhändler ihre aktuelle Lage ein wenig besser, die Erwartungen blieben jedoch unverändert. Die befragten Großhändler schätzten sowohl die momentane Situation als auch die kommenden Geschäfte schlechter ein als im Dezember.

Auch die Finanzmarktexperten beurteilten zuletzt die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland besser. Der Index des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg im Januar auf den höchsten Wert seit Mai 2010.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

nationalnews , moz , '+articlekeys+'; ,

Neueste Kommentare

23.11.2014 11:29:47 Dr. Frank Valentin

Denkmal für einen kinderlosen Schmied

23.11.2014 11:26:37 Adlerauge

Was soll die Heuchelei?

23.11.2014 11:25:47 Thomas

Böser Nabu!

23.11.2014 11:03:35 Feuerwassererichangela

Zufall

23.11.2014 10:55:43 westen

Ich kann den Kommentatoren nur zustimmen

Regional

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG