to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Samstag, 10. Dezember 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

25.01.2013 17:14 Uhr

nachrichten/deutschland/artikel-ansicht/dg/0/

Senat attackiert S-Bahn-Geschäftsführung

Berlin (dapd) Nach anhaltenden Störungen im S-Bahn-Verkehr hat der Berliner Senat die Geschäftsführung des Unternehmens scharf attackiert. "Der Senat wird es nicht hinnehmen, dass die S-Bahn-Geschäftsführung Dienst nach Vorschrift macht und die Fahrgäste auf der Strecke bleiben", sagte Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler am Freitag.

nachrichten/deutschland/artikel-ansicht/dg/0/1/1093782/
 

Nach anhaltenden Störungen im S-Bahn-Verkehr hat der Berliner Senat die Geschäftsführung des Unternehmens scharf attackiert

© dapd

Er kritisierte, dass die S-Bahn nach "leichter Stabilisierung" im Jahr 2012 mit "neuen Tiefpunkten" ins laufende Jahr gestartet sei. So hätten am Donnerstag 57 sogenannte Viertelzüge - also 14 komplette Züge - gefehlt.

Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) erwartet den Angaben zufolge künftig täglich um 9.00 Uhr einen persönlichen Bericht der S-Bahn-Geschäftsführung über den Stand des Fahrzeugeinsatzes und Maßnahmen zur Verbesserung der Betriebssituation. Zugleich werde das externe Expertenteam zur Begutachtung der von der S-Bahn ergriffenen Maßnahmen wieder aktiviert.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion