Donnerstag, 24. April 2014



25.01.2013 18:42 Uhr

nachrichten/deutschland/artikel-ansicht/dg/0/

Bundeswehr plant Kauf bewaffneter Drohnen

Berlin (dpa) Die Bundesregierung erwägt die Beschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr. Diese seien zum Schutz der Soldaten "unbedingt erforderlich", hieß es am Freitag in einer Antwort der Regierung auf eine parlamentarische Anfrage. Die endgültige Entscheidung soll Mitte des Jahres fallen. Ab 2016 sollen die neuen Drohnen eingesetzt werden.

nachrichten/deutschland/artikel-ansicht/dg/0/1/1093801/
Aufklärungsdrohe vom Typ Heron 1  

Aufklärungsdrohe vom Typ Heron 1

© picture alliance / dpa

Opposition, Kirchen und Friedensorganisationen kritisierten die Pläne scharf. Der Einsatz bewaffneter Drohnen "senke die Schwelle für den Einsatz militärischer Mittel", sagte Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin.

Gleichzeitig soll laut "Süddeutscher Zeitung" die Bundeswehr im Etat 2014 rund zwei Milliarden Euro einsparen. Das ist ein Drittel der Summe, die Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) insgesamt aus dem Staatshaushalt streichen will, um das strukturelle Defizit auf Null zu reduzieren.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

nationalnews , moz , '+oms_keyword+'; ,

Neueste Kommentare

24.04.2014 22:03:10 roberto c.

Schon wieder werden die Bürger belastet

24.04.2014 21:59:29 Bsk-Jung

Oh neeiiiin!!!

24.04.2014 21:45:33 dghj

Die Stadt Beeskow muss verrückt sein

24.04.2014 21:43:38 Bernauer

Antidiskriminierungsbeauftrage?

Regional

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG