Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verdacht einer Entführung in Berlin - Ex-Kader in Vietnam verhaftet

02.08.2017, 11:15 Uhr
Berlin/Hanoi (dpa) Berliner Ermittler vermuten, dass ein vietnamesischer Geschäftsmann in der Hauptstadt entführt worden ist. "Das ist ein Verdachtsfall", sagte Polizeisprecher Winfrid Wenzel am Mittwoch. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft wird demnach untersucht, ob am 23. Juli im Tiergarten möglicherweise zwei Personen gewaltsam in ein Auto gezogen wurden. Laut Wenzel gibt es Zeugen, die so etwas angezeigt haben. Zuerst hatte die in Berlin erscheinende "taz" berichtet.

Die vietnamesische Polizei hatte mitgeteilt, dass dort der ehemalige Führungskader der Kommunistischen Partei Trinh Xuan Thanh nach fast einem Jahr internationaler Suche verhaftet worden sei. Der Ex-Funktionär soll sich demnach am Montagabend (Ortszeit) selbst den Behörden gestellt haben. Dem 51-Jährigen wird zur Last gelegt, als Chef einer Tochterfirma des staatlichen Öl- und Gaskonzerns PetroVietnam für Verluste von umgerechnet etwa 125 Millionen Euro verantwortlich zu sein.

In Berliner Ermittlerkreisen hieß es, der Fall könnte höchste politische Bedeutung bekommen. In Vietnam hatte der Fall für viel Aufsehen gesorgt. Der Sitz in der Nationalversammlung wurde Thanh vor einem Jahr aberkannt. Später wurde er auch aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen. Die Partei führt derzeit eine Kampagne gegen Korruption.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG