Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 29. Juni 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

25.01.2013 19:51 Uhr

nachrichten/vermischtes/artikel-ansicht/dg/0/

Gas und Bremse verwechselt - Auto kracht in Supermarkt

Ostrhauderfehn (dapd) Ein 86 Jahre alter Mann hat in seinem Auto Gas und Bremse verwechselt und dadurch einen folgenschweren Unfall verursacht. Als der Mann am Freitag in seinem Auto vor einem Supermarkt in Ostrhauderfehn (Landkreis Leer) auf seine Frau wartete, kam der Wagen ins Rollen, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin gab er Gas und krachte in die Wand eines Supermarktes, setzte anschließend zurück und raste in einen Findling auf einem Nachbargrundstück.

nachrichten/vermischtes/artikel-ansicht/dg/0/1/1093833/
 

Gas und Bremse verwechselt - Auto kracht in Supermarkt

© dapd

Eigentlich habe er bremsen wollen, hieß es weiter. Der 86-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Das Gebäude des Supermarktes gilt nach dem Unfall als einsturzgefährdet. Der Sachschaden wird vorerst auf 40.000 Euro geschätzt.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

28.06.2016 20:32:52 Roland Totzauer

Verknüpfung dringend notwendig!

28.06.2016 13:37:02 Jürgen Gärtner

Unglaublich

28.06.2016 08:33:50 O. Berg

Naive Betrachtungsweise

27.06.2016 22:02:59 Klaus-Dieter Pohlberg

Wo bleibt Realisierung des Versorgungsauftrags?

27.06.2016 19:12:16 Marco Habeck

war da nicht etwas ?

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
toTopBild